Doppelhaushalt 2014/2015: Kindertagesbetreuung

Die Landeshauptstadt wird die Kindertagesbetreuung um weitere 1154 Ganztagesplätze für bis Dreijährige und 1577 Ganztagesplätze für Drei- bis Sechsjährige ausbauen.

Bis 2017 sollen insgesamt 2731 weitere Ganztagesplätze angeboten werden, 2270 davon entstehen neu. Der übrige Zuwachs entsteht durch Umstellung des vorhandenen Angebots, unter anderem auch durch Umwandlung von Hortplätzen.

Für Neubauten sowie den Ausbau und die Sanierung bestehender Tageseinrichtungen werden im Haushalt im Zeitraum von 2014 bis 2018 zusätzlich 96,7 Millionen Euro bereitgestellt. Dazu kommen laufende Betriebskosten für die neuen Platzangebote von rund 39,3 Millionen Euro jährlich.

Weil die vorhandenen Gelder für den Kitaausbau während der beiden letzten Doppelhaushaltsphasen jeweils nicht vollständig abgerufen worden sind, hat sich der Gemeinderat entschieden, das Ausbauprogramm 2014/2015 zu strecken. Sie werden deshalb 2014 um 5,9 Millionen Euro und im Jahr 2015 um 8,3 Millionen gekürzt und dann auf die Folgejahre verteilt.

Im Doppelhaushalt 2014/2015 stehen für die Kindertagesbetreuung - einschließlich Ausbauprogramme - insgesamt 839 Millionen Euro zur Verfügung.