Doppelhaushalt 2014/2015: Straßenerhalt

Bei der Erhaltung des Stuttgarter Straßennetzes besteht Nachholbedarf. Der Gemeinderat hat deshalb beschlossen, die Haushaltsmittel von jeweils sieben auf 8,8 Millionen Euro in den Haushaltsjahren 2014 und 2015 zu erhöhen.

Im letzten Doppelhaushalt war die Marke von acht Millionen nur erreicht worden, weil damals je eine zusätzliche Million die vorher vorgenommenen Kürzungen aus dem Haushaltssicherungskonzept ausgeglichen hatten. Dennoch reichten die Mittel nicht, um den Straßenzustand gleichbleibend gut zu gewährleisten.

Die Hauptradwegerouten und andere Radwege als Mobilitätsalternativen werden ebenso gefördert: Hier stehen in den nächsten beiden Jahren je eine Million zusätzlich zum bereits vorhandenen Budget von 715 000 Euro bereit. Das Sonderprogramm zur Unterhaltung und Sanierung der Stuttgarter Stäffele hat sich bewährt und wird mit je 200 000 Euro weitergeführt. Den Nutzen haben Fußgänger und die Umwelt, denn mit den Abkürzungen können oft umständliche Umwege von Kraftfahrzeugen eingespart werden.