Beruf

Für Frauen bietet der Fachkräftemangel eine Chance für zunehmende Erwerbstätigkeit. Doch bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und auch im Arbeitsleben sind Frauen oft gegenüber ihren männlichen Arbeitnehmern benachteiligt. Sie werden zum Teil immer noch schlechter bezahlt als ihre männlichen Kollegen; außerdem haben sie schlechtere Aufstiegsmöglichkeiten und leiden im Alter öfter unter Armut.


Arbeitskollegen

Zusammen mit der Stadtverwaltung, sozialen Einrichtungen, Arbeitgebern und -nehmern erarbeitet die Abteilung für individuelle Chancengleichheit Handlungsempfehlungen, damit Beruf und Privatleben besser miteinander vereinbart werden können. Des Weiteren macht sie auf die alltäglichen Probleme von Alleinerziehenden, pflegenden Angehörigen und Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ohne Berufsausbildung aufmerksam und entwickelt in Netzwerken Lösungsansätze.


Weiterführende Links und Informationen

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter