Stadtbibliothek Stuttgart
Newsletter 05/2014
Stuttgart-Logo
 
  Inhaltsverzeichnis
  » Jahresbericht 2013
  » Literaturführung mit dem Smartphone
  » Veranstaltungs-Tipps
  » Digitale Kultur
  » Sommer und mehr in den Stadtteilbibliotheken
  » Orientierung im Netz Teil 3
  » Trickfilme online
  » Wussten Sie schon...
  » Sommerabende im Café LesBar
 
 
Jahresbericht 2013
 

2,7 Millionen Besucherinnen und Besucher kamen 2013 in die Einrichtungen der Stuttgarter Stadtbibliothek, über 6,5 Millionen Medien wurden ausgeliehen und 4.935 Veranstaltungen, Ausstellungen und Führungen wurden durchgeführt.

Das Jahr 2013 war für die Stadtbibliothek Stuttgart ereignisreich und erfolgreich: Die Auszeichnung zur "Bibliothek des Jahres 2013" für unsere Angebote und unser Konzept, weiterhin steigende Besucherzahlen, das weltweite Interesse an der neuen Zentralbibliothek und der zweite neue Bibliotheksbus waren Anlass zur Freude für unsere Besucher und natürlich auch für alle Mitarbeiter.

Darüber hinaus gab es vieles mehr, was das vergangene Jahr auszeichnet. Die Begegnungen mit Menschen aus aller Welt, die Feste in unseren Stadtteilbibliotheken und jeden Tag unsere Besucher, die die Stadtbibliothek Stuttgart schätzen.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei Ihnen ganz herzlich für Ihre Unterstützung bedanken und  wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

Jahresbericht 2013 Stadtbibliothek (PDF)
 
 
Literaturführung mit dem Smartphone
 


VideoGuide in der Stadtbibliothek zu Worten und TatenVergrößern

Hauffs Schloss Lichtenstein, die geheimen Nachrichten der RAF, die Flugblätter der Weißen Rose und Schillers "Räuber" sind Beispiele, bei denen Worte zu Taten wurden. Im VideoGuide "Worte und Taten" der Regiestudentin Kristina Förtsch vermischen sich reale Szenen aus der Bibliothek am Mailänder Platz mit den Geschehnissen auf dem Smartphone- oder Tabletbildschirm. Diesen "Film" sieht man nicht nur, sondern man erlebt ihn. Er ist eine neue Form der Wissensvermittlung.


Die Premiere des VideoGuides findet am Montag, 2. Juni, um 18 Uhr in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz statt.

Nach der Premiere ist der Guide immer zu den Öffnungszeiten der Bibliothek auf einem eigenen Smartphone oder Tablet mit Kopfhörern zu erleben.

Weitere Informationen und ein Trailer unter:
www.videoguide.calimedia.de


Leihgeräte für Besucherinnen und Besucher ohne eigenes Gerät sind an der Information der Ebene Kunst (8. OG) in der Stadtbibliothek zu folgenden Zeiten erhältlich:
Am 03., 04., 05., 06., 12., 13., 20., 26. und 27. Juni 2014, von  16 bis 19 Uhr 
Am Samstag, 07., 14., 21. und 28. Juni 2014, von  10 bis 13 Uhr
 

Gruppenanmeldungen ab acht Personen für Touren mit Leihgeräten bitte eine Woche im Voraus unter: http://stuttg-arttours.de

 

Eine Produktion der Filmakademie Baden-Württemberg, in Kooperation mit Calimedia, Arttours Stuttgart und der Stadtbibliothek Stuttgart. Unterstützt von beyerdynamic. G efördert durch die Kulturförderung der Stadt Stuttgart.

 
 
Veranstaltungs-Tipps
 

Monika Nuber macht nicht nur Musik, sie zeichnet Musik. Grafische Notationen und verschiedene Ideen zur Visualisierung von Musik sind Thema ihrer Arbeiten. Zum ersten Mal werden Videos, die in Live-Improvisationen mit dem Musiker Hans Joachim Irmler (Faust) entstanden sind, gezeigt:

A Little Woman Wanted Noise
Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 22.05., 18 Uhr, in der Graphothek
Ausstellungsdauer: 22.05. - 22.09.
Stadtbibliothek am Mailänder Platz


Der brasilianische Dichter Ricardo Domeneck präsentiert Kollagen aus Text, Sound und Video in den Sprachen Englisch, Portugiesisch und Deutsch. Eduard Escoffet aus Barcelona führt klangbasierte Gedichte auf, bei denen sich Sprech- und Performancekunst mischt. Hans Jörg Zauner aus Wien liest aus seinem neuen Prosaband sie ist im lieblingssong mit skistöcken hängen geblieben und zeigt dabei Kurzfilme. www.3durch3.de
Eintritt: Euro 4, Ermäßigt Euro 2,50
In Zusammenarbeit mit dem Kunsttempel und der Stiftung Brückner-Kühner Kassel

3durch3: Ricardo Domeneck - Eduard Escoffet - Hans Jörg Zauner
Montag, 02.06., 20 Uhr, Max-Bense-Forum der Stadtbibliothek am Mailänder Platz


Sie wird als Grand Old Lady der deutschen Literatur des frühen 20. Jahrhunderts genannt: Die Schriftstellerin und Übersetzerin Isolde Kurz. In Stuttgart 1853 geboren, verbrachte sie dort ihre Kinderjahre, später in Oberesslingen und in Tübingen. Ihr autobiografisches Werk Aus meinem Jugendland erinnert an diese Zeit. Humorvoll schildert sie darin ihre freigeistige Erziehung und ihre Entwicklung in einer aus dem biederen schwäbischen Rahmen fallenden Familie

"Aus meinem Jugendland" von Isolde Kurz
Gelesen von Ulrike Goetz
In der Reihe: Jahreszeiten-Lesungen - Frühling
Mittwoch, 04.06., 19 Uhr, im Café LesBar der Stadtbibliothek am Mailänder Platz


Workshop im Rahmen der Dragon Days 2014:
Felix Mertikat erklärt anhand praktischer Übungen, wie man Roboter designed und ausgestaltet. Außerdem gibt er den Teilnehmern eine Übersicht über das breite Designspektrum zwischen Sci-Fi und Retrolook. Der Kurs legt den Fokus auf herkömmliche Zeichenmethoden, doch auch Grafiker digitaler Medien und 3D-Modeller sind eingeladen, die Designtechniken in ihrem jeweiligen Medium umzusetzen.
Eintritt: Euro 4,- , Ermäßigt Euro 2,50
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung erforderlich: karten.stadtbibliothek@stuttgart.de
In Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Stuttgart

Roboter und Comic
Felix Mertikat

Freitag, 06.06., 16 - 19 Uhr, Poethen-Kabinett, 6. OG,  Stadtbibliothek am Mailänder Platz

Die Autoren Marcel Rosenbach und Holger Stark konnten große Teile der von Edward Snowden bereitgestellten und streng geheim eingestuften Dokumente aus den Datenbanken der NSA und des britischen GCHQ auswerten. Marcel Rosenbach spricht über die Dimension eines Überwachungsapparates, der nicht nur die Privatsphäre bedroht, sondern die Grundlagen demokratischer Gesellschaft.
Eintritt: Euro 5, Ermäßigt Euro 3
In Zusammenarbeit mit der Bibliothek für Zeitgeschichte

Der NSA-Komplex. Edward Snowden und der Weg in die totale Überwachung
Marcel Rosenbach

Mittwoch, 11.06., 18 Uhr, Max-Bense-Forum der Stadtbibliothek am Mailänder Platz

Zum Veranstaltungskalender der Stadtbibliothek am Mailänder Platz

 
 
Digitale Kultur
 

Rennende, fliegende, sprechende Roboter erscheinen in heutigen Filmen ganz real. Doch wie entstehen diese Androidren so perfekt im Computer? Die Ausstellung ?Robo-Wireframes? zeigt das Figurengerüst, die Wireframes und wie daraus ein ?echter? Roboter wird.
In Zusammenarbeit mit den Dragon Days (dragondays.de) und unexpected (unexpected.de, alexandsteffen.com)


Robo-Wireframes
Videoinstallation

Eröffnung: Mittwoch, 28.05., um 19 Uhr, Galerie b der Stadtbibliothek am Mailänder Platz
Ausstellungsdauer: 28.05.-14.06.


Hardware-Systeme: Komponenten, Standards, Tendenzen
Expertengespräch mit Walter Spannagel über verbreitete und verfügbare Hardware.

Freitag, 30.05., 16 - 19 Uhr, Showroom der Stadtbibliothek am Mailänder Platz
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten unter karten.stadtbibliothek@stuttgart.de

Kryptografie ist die Kunst der Verschlüsselung von Informationen und im Zeitalter des Internets eine allgegenwärtige Technologie, auf die wir uns jeden Tag verlassen. In dem fortlaufenden Workshop zeigt ertes, wie Verschlüsselung tatsächlich funktioniert, wie fremde Geheimnisse geknackt und die eigenen verteidigt werden können. Eigener Laptop und grundlegende Programmierkenntnisse empfohlen!
In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart

Codebreakers
Freitags, 06.06. und 20.06., von 18 - 21 Uhr, im Showroom der Stadtbibliothek am Mailänder Platz


Prof. Dr. Petra Grimm vom Institut für Digitale Ethik der Hochschule der Medien Stuttgart stellt ihr Institut vor und diskutiert die zentralen Forschungsgegenstände. Weitere Informationen finden Sie unter www.cccs.de

Schöne neue Kommunikationswelt oder Ende der Privatheit. Was sagt die Digitale Ethik?
Petra Grimm zu Gast beim Chaos Computer Club Stuttgart

Donnerstag, 12.06., 19.30 Uhr, Max-Bense-Forum der Stadtbibliothek am Mailänder Platz

Der 3D-Druck ist mittlerweile omnipräsent. Was bedeutet er für das Feld der Architektur? Welche Übersetzungsprozesse und Werkzeuge können zu seiner Anwendung erdacht werden, um in der Architektur neue Ästhetiken zu entwickeln? Wie kann Architektur und 3D-Druck durch die Robotik zueinander gebracht werden? Diesen und ähnlichen Fragen geht Stephan Henrich in einer Tour d´Horizon durch seine aktuelle Praxis nach. Stephan Henrich arbeitet in Stuttgart zwischen Architektur und Robotikdesign.
Eintritt: Euro 5, Ermäßigt Euro 3
In Zusammenarbeit mit der Merz Akademie Stuttgart.

The Sixth Degree of S/hedom: Robotik und 3D-Druck in der Architektur
Stephan Henrich in der Reihe tell.net
Mittwoch, 18.06., 19.30 Uhr, Max-Bense-Forum der Stadtbibliothek am Mailänder Platz

Die Installation code unnamable (2014) geht von einem Textfragment der Novelle The Unnamable von Samuel Beckett aus. Becketts Text wurde von Alexander Tuchacek in einen Computercode umgeschrieben, der zur Eröffnung in einer Performance live aufgeführt wird. Alexander Tuchacek ist Mitbegründer der Künstlergruppe Knowbotic Research. Er arbeitet mit Ton, natürlicher Sprache, Stimmen, Computercodes und Text.
http://tuchacek.net

Alexander Tuchacek code unnamable
Eröffnung: Freitag, 27.06., 19.30 Uhr mit Live-Performance
Ausstellungsdauer: 27.06. - 06.09.
Galerie b der Stadtbibliothek am Mailänder Platz

Weitere Veranstaltungen zu Digitaler Kultur

 
 
Sommer und mehr in den Stadtteilbibliotheken
 



Der Imker Hubert Stief entführt in die geheimnisvolle Welt eines Bienenvolkes. Es werden alle Fragen rund um die Bienen beantwortet, man kann an Waben riechen, Bienen begutachten und die Finger in Honigwaben tauchen. 
 

Wir freuen uns über den Mittsommer mit den Geschichten von Astrid Lindgren über Pelle, Tjorven und den anderen Bewohnern von Saltkrokan.
 

Geschichten, Gedichte und Basteln rund um den Sommer unter anderem mit der BilderbuchShow Der kleine Wassermann - Sommerfest im Mühlenweiher nach dem Buch von Otfried Preußler, Regine Stigloher und Daniel Napp.

Vortrag und Gespräch für Eltern mit Mareike Backhaus vom Beratungszentrum West. Zur gleichen Zeit: Kinderprogramm mit Bilderbuchshow für Kinder ab 3 Jahren

Bürgerfest West

Im und rund ums Bürgerzentrum wird ab 13 Uhr ein Fest für alle Bürgerinnen und Bürger des Stadtbezirks West veranstaltet. Vereine, Verbände, Initiativen, kurzum, all denen das Bürgerzentrum am Herzen liegt, laden zum Mitfeiern ein. Mit dabei sind auch der Bezirksbeirat und Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit.

Workshop mit Christa Rumler

Der Experte stellt eine Auswahl von Programmen vor, die auf keinem PC fehlen dürfen.

Zum Veranstaltungskalender der Stadtteilbibliotheken

 

 

 

 

 
 
Orientierung im Netz Teil 3
 

Folge 3  des Recherche-Newsletters führt zu Verzeichnissen wissenschaftlicher Datenbanken, Katalogen und anderer
Recherchetools für die Informationssuche in Studium und Beruf.

Im Juni wird die Folge 4 Portale vorstellen, die den realen und virtuellen Besuchern der Stadtbibliothek Stuttgart die zeitgleiche
Recherche in verschiedensten Datenbanken ermöglichen und insbesondere für Schüler schnelle und qualifizierte Suchergebnisse liefern.

Orientierung im Netz Teil 3 (PDF)
 
 
Trickfilme online
 

Die weite Welt des Trickfilms, jetzt noch näher: Das umfangreiche Animationsfilm-Archiv der Online Animation Library, sonst einsehbar in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz, öffnet im Nachklapp des Festivals seine virtuellen Pforten.

Jedes Jahr werden beim Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart die besten Animationsfilme aus aller Welt gezeigt. Highlights sind zum Beispiel der Langfilm Cheatin von Animationsguru Bill Plympton oder Through the Hawthorn, der Gewinner des diesjährigen Internationalen Wettbewerbs.

Allen Kunden mit gültigem Leseausweis stehen noch bis zum 20.07.2014 ausgewählte Animationsfilme und Wettbewerbsbeiträge zur Verfügung:
http://www.onlineanimationlibrary.de/

 
 
Wussten Sie schon...
 
...dass Sie in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz Internationale Zeitungen auch online lesen können?

Das Online-Angebot PressDisplay bietet Zugang zu den aktuellen Ausgaben von über 2.200 internationalen, nationalen und regionalen Tages- und Wochenzeitungen sowie Magazinen aus 97 Ländern in 54 Sprachen unter einer einheitlichen Benutzeroberfläche.

Sie finden je einen Arbeitsplatz zur Nutzung von PressDisplay im Erdgeschoss und im 5. Obergeschoss.

Und:

Sie können sich die Texte von der Software sogar vorlesen lassen!


 
 
Sommerabende im Café LesBar
 



Von Juni bis August hat das Café LesBar in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz - statt wie üblich von 10 bis 18 Uhr - bis 20 Uhr geöffnet.

Außer an folgenden Tagen

Mi, 04.06.
Di, 15.07.
Di, 22.07.

An diesen Tagen schließt das Café um 18 Uhr wegen Bibliotheksveranstaltungen.

 
Impressum
Landeshauptstadt Stuttgart Stadtbibliothek Stuttgart
Mailänder Platz 1
70173 Stuttgart
Ansprechpartner: Meike Jung (Öffentlichkeitsarbeit Stadtbibliothek)
Tel.: 0711/216-96509
E-Mail: stadtbibliothek.oeffentlichkeitsarbeit@stuttgart.de
© Landeshauptstadt Stuttgart