Gedichte der Akademie für Kommunikation / Deutsch (Gruppen-/ Klassenpreis beim Jugend-Lyrik-Wettbewerb 2014)

Stellvertretend für die Klasse: Sebastian Otto

Bösigkeit & Unfriedsam

Einst säte die Bösigkeit des Unfried´s Samen.
Sie nährte ihn mit Trägheit, Missgunst und Rachsucht.
Ergötzt von ihrer Brut, zog sie aus in ferne Gefilde,
um zu gereifter Zeit zu ernten,
was einst entsprang, ihrer taktlosen Begierde.

So streift der Unfriedsame rastlos durch die Ödnis.
Gezeichnet und verdorben - ein Schatten im Norden.
Unverstanden, immer wartend auf den einen Tag,
um zurückzukehren in den Schoß, dem er einst entsprang.

Die Weisheit der Sintflut

Ich atme den Geist der Natur, wenn jeder Tropfen der Weisheit die Sinflut schärft.
Halte ein! - In trockenen Tüchern wird kein Bakterium reifen.
In keinen Gezeiten! Sollen wir gehen oder bleiben?
Oder es lauthals ausschweigen?
Halte aus! - In einem Traum malt der geistlose Täter
die grotesken Züge in den nahtlosen Himmel,
und die Zweifel verschwinden.