Prävention durch Sport

Ein Team bilden, ein Ziel verfolgen und dieses gemeinsam erreichen - das sind Fähigkeiten, die sowohl für das berufliche als auch das private Miteinander essenziell sind. Und nirgendwo anders lassen sie sich so leicht und spielerisch erlernen wie im Sport. Hier sind Gewaltfreiheit, Respekt, Fairness und das Einhalten von Regeln die Grundvoraussetzungen für das Gelingen eines gemeinsamen Erlebnisses. Dabei bietet Sport die unersetzliche Möglichkeit, Aggressionen gezielt abzubauen und die eigenen Grenzen kontrolliert auszutesten. Durch Erfolgserlebnisse wird der Selbstwert gestärkt, aber auch der Umgang mit Niederlagen wird trainiert. Sport trägt so maßgeblich zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit bei und spielt daher eine wichtige Rolle in der Präventionsarbeit.

Bewegungsablauf eines rennenden KörpersCopyright: www.fotolia.de


Fußball trifft Kultur

Förderungebedürftigen Kindern wird die Chance auf bessere Bildung ermöglicht - von Sprach- und Bewegungsförderung bis hin zur Stärkung sozialer Kompetenzen

Fußball trifft Kultur

Coolnesstraining im Teamsport

Der Organisator Zweikampfverhalten e.V. engagiert sich für Respekt, Fairness und Toleranz in Schule, Sport und Alltag.

Fußballspielende hinter Tornetz

Angebote des Gemeinschaftserlebnis Sport (GES)

Für Jugendliche gibt es abends, nachts und am Wochenende diverse Sport-Angebote

Baskettballspielende Jungs
 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter