Städtebauliche Prävention

Die Gestaltung des öffentlichen Raums hat eine nicht zu unterschätzende Wirkung auf das Sicherheitsgefühl der Menschen. Verwahrloste Gebäude, Parkanlagen bei Dunkelheit oder Unterführungen und Parkhäuser sind nur einige Beispiele, die Angsträume für die Bevölkerung entstehen lassen. Sowohl bei vorhandenen als auch bei neu entstehenden Wohnräumen ist der Gesichtspunkt der Prävention durch Städtebau zu berücksichtigen - denn gewisse Baustrukturen können nicht nur beeinflussen, ob sich die Menschen in ihrer Umgebung wohlfühlen, sondern wirken sich auch auf die Begehung von Straftaten begünstigend oder abschreckend aus.

Frau in UnterführungFoto: www.bild-rausch.net


Stadtteilverschönerung Hallschlag

Verschiedene, umfassende Maßnahmen werten den Stadtteil Hallschlag nachhaltig auf.

Stadtteilverschönerung Hallschlag - Planübersicht

Mach deinen Bolzplatz!

Der Jugendrat der Bezirke Plieningen und Birkach hat zusammen mit Jugendlichen beschlossen, welcher Bolzplatz saniert werden soll

Bolzplatz

Entwicklungskonzept Sport- und Erholungsgebiet Waldau

Unzureichende Beleuchtung, starker Bewuchs sowie unübersichtliche Gestaltung rufen mancher Orts Angsgefühle hervor. Hier wurde bei der Neuentwicklung darauf geachtet, das zu vermeiden.

Weg ohne Beleuchtung