Wartberg

Der Wartberg, früher eine Kleingartenanlage mit Streuobstwiesen, schließt östlich an den Killesberg an. Er wurde Anfang der 1990er-Jahre neu gestaltet.

Zwei Serpentinenwege schlängeln sich den Hang entlang, dazwischen gibt es zahlreiche Mauern und Treppen, die noch aus der Zeit stammen, als hier Wein angebaut wurde. Bergab, an verschiedenen Kunststationen vorbei, gelangt man zum Egelsee mit seiner für die Internationale Gartenbauausstellung (IGA)1993 gestalteten künstlichen Umgebung. Der Bombay-Steg und der Brünner Seg über die Heilbronner Straße verbinden den Wartberg mit dem Leibfriedschen Garten.

Verwandte Themen

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter

Gehört zum Grünen U