Stadtgarten

Die Parkanlage wurde 1870 zur ersten Württembergischen Gartenbauausstellung in Stuttgart fertiggestellt. Hier fanden Konzerte, Tanz und viele andere Veranstaltungen statt; es gab prächtige Blumenbeete, Wasserspiele und ein Gewächshaus mit exotischen Pflanzen. Der Stadtgarten war einst die beliebteste Parkanlage in Stuttgart.

Hundert Jahre später wurde die im Zweiten Weltkrieg weitgehend zerstörte und daraufhin verwilderte Parkanlage neu gestaltet. Bei dieser Umgestaltung wurden Tiefgaragen unterbaut sowie zwei Straßen aufgehoben und der Parkanlage zugeschlagen. Die Grünanlagen konnten um rund 6000 Quadratmeter erweiter werden, so dass der Stadtgarten heute ungefähr drei Hektar groß ist. Da er unmittelbar an das Universitätsgelände anschließt, wird er vor allem von Studenten gern genuzt.

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter