Die 2000er Jahre (2000 - 2009)

2000

Stuttgart ist Etappenort mit Ziel und Start der deutschland tour.

2001

Die Landeshauptstadt ist Austragungsort der Schlussetappe der deutschland tour. Der Abschluss einer umfangreichen Modernisierungsphase des Daimler-Stadions wird mit einer einmaligen Stadiongala und einem großen Stadionfest gefeiert. Die Deutschen Leichathletikmeisterschaften finden mal wieder in Stuttgart statt.

2002

Erneut ist Stuttgart Schlussetappenort der deutschland tour. Argentinien und Deutschland bestreiten ein Fußball-Länderspiel im Gottlieb-Daimler-Stadion. In der Hans-Martin-Schleyer-Halle fanden zudem Spiele um die WM der Volleyballerinnen statt.

2003

Die Weltelite der Bahnfahrer ist nach 1991 wieder in Stuttgart zu Gast. Im Gottlieb-Daimler-Stadion treffen Deutschland und Italien aufeinander.

2004

Im Hinblick auf die Fußball-Weltmeisterschaften 2006 wird die Gegentribühne des Stuttgarter WM-Stadions modernisiert.
Das größte Tanzturnier der Welt, die German Open Championships, findet zum ersten Mal in der Landeshauptstadt statt.

2005

Der NeckarPark verändert sich: die Hanns-Martin-Schleyer-Halle wird modernisiert, der Neubau der Porsche-Arena und das modernisierte Daimler-Stadion feiern Richtfest.

2006

Das Jahr steht ganz im Zeichen der Fußball-Weltmeisterschaften. Stuttgart ist Austragungsort von sechs Spielen, darunter auch das Spiel um Platz 3.
Das Weltfinale der Leichtathletik, das "World Final", findet zum ersten Mal in der Landeshauptstadt Stuttgart statt.
Die Stuttgart Open im Billard werden zum ersten Mal ausgetragen.

2007

Stuttgart erhält den Titel "European Capital of Sport". Als Europas Hauptstadt des Sports ist Stuttgart Austragungsort von gleich vier Weltmeisterschaften im Handball (Herren), Turnen, Radsport Straße und Tanzen (Standardformation).

2008

In Stuttgart messen sich Europas beste Faustballer in der fast 2.000 Jahre alten Sportart.
Mit Eleganz und Perfektion faszinieren die Tanzpaare bei den Deutschen Meisterschaften Standard ihr Publikum.
Das Gottlieb-Daimler-Stadion wird in Mercedes-Benz Arena umgetauft.
Die Sportentwicklung Stuttgart geht in die Praxis-Runde und wird nach dem umfangreichen Erhebungsverfahren im Vorjahr in zwei Pilotbezirken erfolgreich gestartet.
Das Radrennen "Rund um die Kelter" in Stuttgart-Wangen feiert seine Geburtsstunde.

2009

Das "Festival des Sports" begeistert in Stuttgart jung und alt und zeichnet die Landeshauptstadt beim bundesweiten Wettbewerb "Mission Olympic" als eine der aktivsten Städte Deutschlands aus.
Mit dem UNESCO Welt-Jugend-Festival, bei dem sich 500 junge Menschen aus aller Welt eine Woche lang zum Thema "Nachhaltigkeit und Klimawandel" austauschen, stellt die Stadt Stuttgart einmal mehr ihre Gastfreundschaft und Internationalität unter Beweis.
Der Umbau der Mercedes-Benz Arena in ein reines Fußballstadion beginnt.
Rasant geht es bei der schnellsten Ballsportart der Welt während den Tischtennis-Europameisterschaften im September in der Porsche-Arena zu.