Die 2010er Jahre (2010 - 2015)

2010

Neben zahlreichen wiederkehrenden Profi- und Breitensportveranstaltungen sind die Baseball-Europameisterschaften ein Höhepunkt im Sportjahr.
Die Bauarbeiten in der Mercedes-Benz Arena zum reinen Fußballstadion werden fortgesetzt.
Nach langer Zeit ist Stuttgart wieder Austragungsort eines Davis Cup-Spiels Deutschland gegen Südafrika am Weissenhof.
Das Programm "Sport im Park" feiert seine Premiere mit 4 Angeboten und insgesamt 250 Teilnehmern. Die Termine finden an Feiertagen wie in den Schulferien und bei jedem Wetter statt. Die Teilnahme ist kostenlos und jeder der möchte, kann daran teilnehmen.

2011

ist aus sportlicher Sicht noch stärker dem Motto "Tennis" gewidmet. Neben den wiederkehrenden Highlights um den Porsche Tennis Grand Prix und MercedesCup, wird das FedCup-Spiel Deutschland gegen USA als auch die Davis Cup-Partie Deutschland gegen Frankreich in Stuttgart ausgetragen.
Das NeckarPark Fest lockt im September über 100.000 Besucher in den NeckarPark.
Die Mercedes-Benz Arena wird nach ihrem Umbau neu eingeweiht und steht künftig in der Verantwortung des VfB Stuttgart. Gleichzeitig startet die SCHARRena in der Untertürkheimer Kurve ihren Betrieb - eine "2.000er Halle", die es so in Europa kein zweites Mal gibt.
Und pünktlich zu Beginn der Eissportsaison wird die modernisierte Eiswelt Stuttgart auf der Waldau wieder eröffnet.
Zudem bekommen die Leichtathleten, deren Zuhause nach dem Umbau der Mercedes-Benz Arena weggefallen war, mit dem Stadion Festwiese eine neue Trainings- und Wettkampfstätte.

2012

Im Jahr 2012 wartet der Sportkalender der Landeshauptstadt mit Deutschen Meisterschaften im Trampolinturnen und Hallenfaustball auf.
Dazu kommen die internationalen Begegnungen des VfB Stuttgart in der UEFA Europa League und eine Tennisbegegnung des deutschen Nationalteams der Frauen gegen Tschechien im Rahmen des FedCups.
Ein weiteres Highlight sind die Skateboard-Weltmeisterschaften im Slalom und Riesenslalom.

2013

Die deutschen Handballer bestreiten ihre Generalprobe für die anstehenden Weltmeisterschaften in der Porsche-Arena gegen Rumänien.
Zudem finden zahlreiche Deutsche Meisterschaften statt, unter anderem im Boccia-Doppel, im Roller Derby und in der Mannschaftswertung der Leichtathletik.
Bei den Timbersports-Weltmeisterschaften wird um den Titel gesägt und gehackt. Erneut findet auch ein FedCup-Spiel, Deutschland gegen Serbien, in der Porsche-Arena statt.
Der erste Tanz-Flashmob zieht auf dem Schloßplatz die Blicke auf sich.

2014

Nach langer Zeit findet wieder ein Fußball-Länderspiel in Stuttgart statt. Deutschland trifft im Rahmen eines Freundschaftsspiels auf die chilenische Auswahl.
Als erster Vorgeschmack auf die Gymnastik-Weltmeisterschaften 2015 (Rhythmische Sportgymnastik) findet der GAZPROM Gymnastik-Weltcup in der Porsche-Arena statt.
Besonders Volleyball-Fans kommen in diesem Jahr auf ihre Kosten: Neben dem üblichen Spielbetrieb des Allianz MTV Stuttgart schlagen die Deutschen Nationalmannschaften der Männer und Frauen in der World- und European-League gegen Frankreich und Spanien auf. Darüber hinaus feiert die Beach Open im Rahmen der europäischen Turnierserie CEV Satellite im NeckarPark ihre Premiere.
Feuchtfröhlich wird es beim LEN-6-Nationen-Vorbereitungsturnier im Inselbad Untertürkheim, bei dem sich sechs U 19-Wasserball-Mannschaften messen.
Ein weiteres Ballsport-Highlight ist der Super Cup der Deutschen Handball-Liga. Hier treffen der Deutsche Meister und der Deutsche Pokalsieger aufeinander. In diesem Jahr sind dies der THW Kiel und die Füchse Berlin.
In der SCHARRena finden die Deutschen Meisterschaften im Gerätturnen statt, die auch entscheidend für die Qualifikation zu den Weltmeisterschaften in China sind.
Die Eiskunstläufer ermitteln in der Eiswelt Stuttgart ihre nationalen Meister.

2015

Neben den jährlich stattfindenden Spitzen- und Breitensportveranstaltungen zeigen die Gymastinnen der Rhythmischen Sportgymnastik bei den Gymnastik-Weltmeisterschaften den Zuschauern in der Porsche-Arena die Eleganz und Dehnbarkeit ihrer Körper. Die Weltmeisterschaft ist gleichzeitig auch die erste Qualifikation zu den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016.
Im GAZi-Stadion auf der Waldau wird die Haupttribüne neugebaut und das Spielfeld verbreitert, sodass es der FIFA-Norm entspricht. Gleichzeitig wird eine Rasenheizung eingebaut. Die Landeshauptstadt Stuttgart investiert als Betreiber des Stadions 14,6 Mio. Euro in diese Baumaßnahme.
Zum ersten Mal findet der MercedesCup auf Rasen statt. Als Spitzenspieler und späterer Turniersieger ist Rafael Nadal am Start.
Nach fünf Jahren "Sport im Park" kann Zwischenbilanz gezogen werden. Das offene Angebot wird von den Bürgerinnen und Bürgern so gut angenommen, dass inzwischen bereits 37 Angebote stattfinden mit zirka 15.000 Teilnehmern.