"Die Kommunalverwaltung BW im Zeichen des demografischen Wandels"

Bürgermeister Wölfle nahm den Bewilligungsbescheid für das Projekt "Führen - Steuern - Wissen: maßgeschneidert für die demografische Praxis" im Juni 2014 entgegen.

Das Durchschnittsalter der Stuttgarter Verwaltung steigt, und viele Wissensträger gehen bald in Rente. Novum: Vertreter der AG Demografischer Wandel haben daher plothaft eine Abteilungsstrategie erarbeitet. Diese zielt zum einen auf Personalgewinnung und -erhaltung, zum anderen auf Wissensweitergabe in der Abteilung.

So werden "Demographie", "Personalgewinnung und -erhaltung" sowie das "Wissensmanagement" als Personal-, Führungs-, Organisations- und IT-/ Technikaufgabe eng miteinander verzahnt. Diese Abteilungsstrategie wird durch eine Expertengruppe von städtischen Personalverantwortlichen getestet, gewichtet und ergänzt. Die so gewonnenen Erkenntnisse fließen in Leitfäden sowie Praxis-Workshops ein, die dann innerhalb der Stadtverwaltung aber auch nach außen verbreitet werden sollen.

Begleitet wird das Projekt von der Robert Bosch Stiftung und auch externen Experten.


 

Führen, Steuern, WissenVergrößern
Foto:ccvision
 
 

Mehr zum Thema