Regenbogenfamilien in Stuttgart

Regenbogenfamilien

Familie ist eine Gemeinschaft unterschiedlicher Generationen, in denen Menschen füreinander Sorge tragen. In Regenbogenfamilien leben Kinder mit lesbischen Müttern, schwulen Vätern oder mit (mindestens) einem Elternteil zusammen, das sich als queer, transsexuell oder transgender definiert. Es gibt verschiedene Konstellationen, in denen Regenbogenkinder aufwachsen. Die Landeshauptstadt unterstützt die Eltern und Kinder in ihrer Lebensform und Vielfalt.


Zweiter Regenbogenfamilientag im Rathaus 2015

Dokumentation 2. Regenbogenfamilientag im Rathaus 2015 (PDF)

Eine Anregung des Regenbogenfamilientages im Jahr 2014 war, dass die Familien mit den zuständigen Fachabteilungen der Stadtverwaltung und des Klinikums ins Gespräch kommen können. An moderierten Themeninseln wurde dies dank der Kolleginnen und Kollegen realisiert und anregende Gespräche geführt.

Brigitte Lösch, Vizepräsidentin des Landtags Baden-Württemberg freute sich über das große Interesse der über 100 Teilnehmer_innen und ging auf die aktuellen landes- und bundespolitischen Entwicklungen ein.

Constanze Körner, Leiterin des Regenbogenfamilienzentrums in Berlin gab Einblicke in ihre alltägliche Arbeit, um Eltern, Kinder und Jugendliche in Regenbogenfamilien zu stärken.

Im Zentrum des diesjährigen Regenbogenfamilientages standen die Kinder und Jugendlichen in Regenbogenfamilien. Ein besonderer Höhepunkt war  die Lesung der Münchner Autorin Stefanie Gerlach aus ihrem neuen Buch "Und was sagen die Kinder dazu? Zehn Jahre später! Neue Gespräche mit Töchtern und Söhnen lesbischer, schwuler und transgender Eltern."



Erster Regenbogenfamilientag im Rathaus 2014

Dokumentation 1. Regenbogenfamilientag im Rathaus 2014 (PDF)

Während des Ersten Regenbogenfamilientages im Stuttgarter Rathaus am 12.07.2014 wurden viele konkrete Anregungen und Wünsche zusammengetragen, die dazu beitragen sollen, Familien in ihrer Vielfalt in Stuttgart zu stärken.

Die wichtigsten Themenfelder waren:

  • Bildungs- und Vernetzungsarbeit zwischen Stadtgesellschaft & Community
  • Bildungsarbeit und Wissenstransfer innerhalb der Stadtverwaltung
  • Zugangsmöglichkeiten zu Beratungsangeboten vereinfachen
  • Beratungsarbeit stärken, für spezifische Angebote
  • Städtische Ämter mit Vorbild- und Unterstützungsfunktion
  • Austausch mit den Fachabteilungen der Stadtverwaltung


Weiterführende Links und Informationen