Stadtbibliothek Stuttgart
Newsletter 04/2015
Stuttgart-Logo
 
  Inhaltsverzeichnis
  » 900 Zeitungen und Zeitschriften neu in der eBibliothek
  » Öffnungszeiten im Sommer
  » Vielfältiges Programm im Juli 2015
  » Krimi-Sommerlesung und mehr in den Stadtteilbibliotheken
  » Sharing. Money - Reihe in der Bibliothek
  » Virtuelle Realität
  » Digitale Kultur in der Zentralbibliothek
  » Sommerzeit ist Reisezeit: Literatur auch als eBook
  » Netzfundstück: Like Alien Spaceship On The Inside
  » Leseohren e. V.: Richter und Staatsanwälte lesen vor
 
 
900 Zeitungen und Zeitschriften neu in der eBibliothek
 


Unsere eBibliothek wurde umgebaut und neu gestaltet. Neben Altbekanntem hält sie auch ein neues Angebot für Sie bereit.
 

Mit dem deutschsprachigen Presseangebot von Genios stehen Ihnen ab sofort die Archive von 900 Zeitungen und Zeitschriften zur Verfügung - tagesaktuell. Dieses Angebot können Sie rund um die Uhr auch von jedem PC außerhalb der Stadtbibliothek nutzen. Einfach die Nummer des Bibliotheksausweises und das Passwort eingeben und los geht's!

Ein Einführungsvideo informiert über die ersten Schritte.

direkt zum Presseangebot von Genios

weiter zur eBibliothek


Bei Fragen hilft Ihnen das Team der eBibliothek gerne weiter ebibliothek@stuttgart.de

eBibliothek der Stadtbibliothek
 
 
Öffnungszeiten im Sommer
 


Selbstverständlich sind wir auch in den Sommerferien für Sie da. So sind die Stadtbibliothek am Mailänder Platz und die Stadtteilbibliothek Münster zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Die anderen Stadtteilbibliotheken haben jedoch ihre Öffnungszeiten der Reise- und Ferienzeit ihrer Besucherinnen und Besucher angepasst und sie leicht reduziert.
Die Bibliotheksbusse machen eine Sommerpause.

Übersicht 2015 Öffnungszeiten der Stadtbibliothek im Sommer (PDF)

Öffnungszeiten im Sommer
 
 
Vielfältiges Programm im Juli 2015
 

Vor den Sommerferien können Sie sich auf ein vielfältiges Veranstaltungsangebot freuen:

Max Bense, Siegfried Kracauer, Hannah Simon, Nina Blazon, Edgar Harwardt, True Blood, Zuwanderungsgeschichte, Klanginstallation, Theodor Fontane, E-Mail-Sicherung, Onleihe und Lesungen von Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt - all das finden Sie im Erwachsenenprogramm der Stadtbibliothek.

Darin enthalten ist auch das Jugendprogramm, in dem eine Lesetour durch nahezu alle Einrichtungen der Stadtbibliothek mit dem Poetry Slammer Lars Ruppel für Schulklassen ab Stufe 7 enthält.

Ende Juli startet dann wieder unsere beliebte Sommerlesung: Die Sprecherin Ulrike Goetz liest Das glückliche Tal von Annemarie Schwarzenbach an drei Terminen mittwochs um 18 Uhr in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz.


PDF Programm Erwachsene und Jugend Juli August 2015

Kinderveranstaltungen finden Sie:
auf der Homepage der Zentralen Kinderbibliothek
Veranstaltungen Stadtbibliothek
 
 
Krimi-Sommerlesung und mehr in den Stadtteilbibliotheken
 

Folgende Veranstaltung hat es nicht mehr in unser gedrucktes Programm geschafft:

Stadtteilbibliothek Neugereut
Mi, 08.07. | 19 Uhr
Im Fahrwasser der Macht
Ute Bareiss
Krimi-Sommerlesung mit dem Thriller-Debut der Autorin aus Steinhaldenfeld | "Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!" So machte sich Ute Bareiss zu Anfang des Millenniums zur Weltumsegelung auf und verlegte ihr Schreib- und Übersetzungsbüro von Stuttgart-Steinhaldenfeld an Bord ihres Segelkatamarans Taimada. Was könnte besser zum Abtauchen in andere Welten inspirieren als exotische Plätze und fremdartige Kulturen? Nicht nur in ihren Reiseberichten für diverse Magazine, sondern auch in spannungsgeladenen Thrillern und Jugendkrimis spiegeln sich aufregende Situationen ihres Alltags facettenreich wider. Im Juni 2015 erscheint die maritime Anthologie "Aus Liebe zum Meer", an der sie mit neun weiteren Autoren geschrieben hat. Die Einnahmen gehen zugunsten der Seenotretter, die Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Zudem ist Ute Bareiss als freie Lektorin und Übersetzerin tätig und engagiert sich ehrenamtlich in Schriftstellerforen und Autorenverbänden.
Weitere Informationen unter www.ute-bareiss.de.
Eintritt : EUR 5

Alle anderen Veranstaltungen unserer Stadtteilbibliotheken, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene, finden Sie: hier

 
 
Sharing. Money - Reihe in der Bibliothek
 

 

Die Stadtbibliothek Stuttgart lädt erneut, gemeinsam mit der GLS Bank Stuttgart und der Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg, zu der Reihe "Sharing. Money" ein.

Sharing Economy bezeichnet die gemeinsame Nutzung von Produkten, Wissen, und Dienstleistungen im Kontext von Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung. Die Idee von Tauschen und Teilen auf privater Basis findet großen Zuspruch, aber auch Internetkonzerne erkennen ein ertragreiches Geschäftsmodell.

Die Auftaktveranstaltung mit Christian Felber kann hier nachgehört werden: Podcast Sharing Money 1


Di, 23.06. | 20 Uhr | Max-Bense-Forum
Sharing Economy - Alternative zum Kapitalismus?
Ulrike Herrmann


Vortrag, Kommentar und Diskussion
Moderation: Carla Sappok, SWR

Der Kapitalismus ist ein System, das Wachstum erzeugt - aber auch benötigt. Ohne Wachstum bricht das derzeitige Wirtschaftssystem chaotisch zusammen. Gleichzeitig ist aber klar: Unendliches Wachstum kann es in einer endlichen Welt nicht geben. Ulrike Herrmann, Wirtschaftsredakteurin der taz, fragt daher: Kann die Sharing Economy einen Ausweg bieten? Kann sie den Kapitalismus überwinden, ohne dass es zu tiefen und gefährlichen Krisen kommt?
Kommentar: Dr. Bernd Villhauer, Geschäftsführer des Weltethos-Institut an der Universität Tübingen und Dr. Christian Marquardt, Zentralstelle im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit der GLS Bank Stuttgart und der Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg e. V.

Kartenservierung:
Telefon: 0711 216-91100/216-96527
E-Mail: karten.stadtbibliothek@stuttgart.de
 
 
Virtuelle Realität
 
3D-Brille in der Stadtbibliothek

Im Juli findet ein kleiner Themenschwerpunkt zu Virtueller Realität in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz statt:

Showroom: Oculus Rift DK2
Maik Wortmann

Mit der 3D-Brille Oculus Rift in virtuelle Realitäten abtauchen: Im Showroom besteht die Möglichkeit die Oculus Rift DK2 anhand verschiedener Anwendungen auszuprobieren und sich über die Technik hinter der Brille auszutauschen.

Termine:

16.06. - 18.06.
24.06. - 25.06.
offen von 16 - 19 Uhr | Showroom, 1. UG

Vortrag zum Thema:

Do, 25.06. | 20 Uhr | Max-Bense-Forum
Was ist real am virtuellen Raum?
Stephan Günzel

In der Reihe: Philosophie heute | Vortrag | Einführung: Matthias Müller | Der Vortrag widmet sich der Frage nach dem Wirklichkeitsbezug und den Strukturen künstlicher Welten. Eingegangen wird hierbei besonders auf die Räume der Computerspiele und anderer Simulationsbilder.
Vor dem Vortrag, von 16 bis 19 Uhr, besteht die Möglichkeit, im Showroom der Bibliothek die 3D-Brille Oculus Rift DK2 auszuprobieren.

Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit dem Philosophischen Garten

Kartenservierung:
Telefon: 0711 216-91100/216-96527
E-Mail: karten.stadtbibliothek@stuttgart.de


 
 
Digitale Kultur in der Zentralbibliothek
 

Kartenservierung:

Telefon: 0711 216-91100/216-96527
E-Mail: karten.stadtbibliothek@stuttgart.de

Alle Veranstaltungen im Bereich Digitale Lesekompetenz und ein Archiv vergangener Veranstaltungen finden Sie hier:
Internetseite Digitale Lesekompetenz Stadtbibliothek Stuttgart

Sa, 20.06. | 16 - 19 Uhr | Showroom
Die Orks sind los!
Peter Snejbjerg
Zeichenworkshop in Englisch und Deutsch | Orks. Blutrünstige und heimtückische Geschöpfe, so hässlich wie die Nacht finster und berüchtigt dafür Chaos zu verbreiten. Der dänische Zeichner Peter Snejbjerg hat sich Michael Peinkofer's Bestseller-Reihe Die Rückkehr der Orks angenommen und bringt diese knallbunt, schlachtenreich und humorvoll aufs Papier. Im Zeichenworkshop gewährt er einen Einblick hinter die Kulissen, zeigt wie man Orks auf Papier bändigt und wie aus einem Roman ein Comic wird.

Eintritt: EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,50 | Um Anmeldung wird gebeten | In Zusammenarbeit mit den Dragon Days (dragondays.de)




24.06. bis 12.09. | Eröffnung: Mi, 24.06. | 19.30 Uhr | Galerie b
"Lesen ist Denken mit fremdem Gehirn"
Anna Henckel-Donnersmarck

Videoinstallation | Die Bibliothek ist ein merkwürdiger Ort, öffentlich und privat zugleich. Man ist umgeben von Fremden und wird dennoch verführt, sich in seine Gedanken zu versenken, sich beim Lesen in die intimen Welten anderer zu begeben und inneren Stimmen zu lauschen.
Mit ihrer in und für die Stadtbibliothek hergestellten Videoarbeit spürt die Filmemacherin und Videokünstlerin diesem scheinbaren Widerspruch nach und stellt sich die Frage:Wann ist ein Gedanke mein eigener?




Mi, 24.06. | 20.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Free-to-play: Von der Nische zum globalen Phänomen Patrick Winkler

In der Reihe: GameTalks | Vortrag und Gespräch | Moderation: Beat Suter, René Bauer, ZhdK | In den letzten zehn Jahren hat das Designprinzip Free-to-play die Spieleindustrie radikal verändert. Erst als Erfolgsrezept einfacher Browserspiele, mittlerweile exklusives Geschäftsmodell selbst für Multimillionen MMORPG-Produktionen. Dabei geht es nicht nur darum, auf neue Art mit Spielen Geld zu verdienen. Langfristig erfolgreiche Free-to-Play Spiele müssen als Service gedacht werden und die Spieler jeden Tag von neuem überzeugen. Am Beispiel von Orcs Must Die! Unchained (Gameforge/Robot Entertainment) wird deutlich, mit welchem Aufwand heutige Free-to-play Produktionen erfolgreich in den Markt eingeführt werden.

Eintritt: EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,5 | In Zusammenarbeit mit Zürcher Hochschule

 
 
 
Sommerzeit ist Reisezeit: Literatur auch als eBook
 
 
Wussten Sie schon?

... dass wir auch in unserem Onleihe-Portal Reiseführer als eBooks anbieten? 

 
  Ob Australien, Frankreich, Israel, Japan oder Kanada  
  Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Frachter  
  Ob Geheimtipps, Reiseberichte oder Notwendiges für die Reisevorbereitung  


Schauen Sie doch einmal hinein:


Ins Onleihe-Portal der Stadtbibliothek

Reise & Abenteuer


Das Onleihe-Portal eröffnet allen Inhabern eines gültigen Ausweises der Stadtbibliothek Stuttgart rund um die Uhr den Zugriff auf eine große Auswahl an digitalen Medien wie eBooks, ePapers, eAudios und eVideos. Diese Medien können ganz bequem von zu Hause aus entliehen und auf den heimischen PC oder eBook-Reader heruntergeladen werden.

E-Books in der Stadtbibliothek
 
 
Netzfundstück: Like Alien Spaceship On The Inside
 

Diese Seite hat eine Liste mit Bibliotheken erstellt, die von Innen aussehen wie ein außerirdisches Raumschiff.

Welche Bibliothek ist wohl der Aufmacher dieser Liste?
iO9 - We Come From The Future
 
 
Leseohren e. V.: Richter und Staatsanwälte lesen vor
 

Lesepaten von Leseohren e.V.

Ein Tag voller Geschichten - Richter und Staatsanwälte lesen in der Stadtbibliothek


Vorlesen tut gut - sowohl den kleinen Zuhörern als auch dem Vorleser. Nicht zuletzt aus diesem Grundsatz heraus ist der Leseohren e.V. entstanden, dessen 500 ehrenamtliche Vorlesepaten seit über 12 Jahren in Bibliotheken, Kindergärten und Schulen in ganz Stuttgart unterwegs sind und Kinder durch gemütliche Vorlesestunden spielerisch und mit großem Engagement an Bücher und das Lesen heranführen.

Im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe "Berufsgruppen lesen vor", werden am 01. Juli 2015, um 10 Uhr in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz RichterInnen und StaatsanwältInnen vorlesen.  Eine sicherlich besondere Herausforderung für die VertreterInnen der Staatsanwaltschaft Stuttgart, der Amtsgerichte Stuttgart und Stuttgart Bad Cannstatt und des Landgericht Stuttgart - abseits ihres Arbeitsalltags.

Ausnehmend wertvoll sind diese besonderen Vorleserunden jedoch für die Kinder. Die RichterInnen und StaatsanwältInnen werden wie die Vorlesepatinnen und Vorlesepaten des Leseohren e.V. auch während des Lesens zu (Vorlese-) Vorbildern und helfen dabei, das Buch an positive Erinnerungen zu knüpfen und so die Lust am Lesen anzuregen. Die Kinder können sich außerdem auf besondere Weise mit einer Berufsgruppe auseinandersetzen, die sie sonst nur aus Film, Fernsehen und Büchern kennen.

So verspricht das Konzept der neuen Veranstaltungsreihe, Berufsgruppen und Menschen kennen zu lernen und die Vorlesestunde als eine besondere Wertschätzung für die Kinder selbst zu begreifen. Schließlich wird einem nicht jeden Tag von einem Richter oder Staatsanwalt vorgelesen. Im September findet die Reihe ihre Fortsetzung mit Politikern und Handwerkern.

Schon heute freuen sich die Leseohren, die Stadtbibliothek und die "Hüter des Gesetzes" auf die Veranstaltung.

Kontakt und weitere Informationen
 
Impressum
Landeshauptstadt Stuttgart Stadtbibliothek Stuttgart
Mailänder Platz 1
70173 Stuttgart
Ansprechpartner: Meike Jung (Öffentlichkeitsarbeit Stadtbibliothek)
Tel.: 0711/216-96509
E-Mail: stadtbibliothek.oeffentlichkeitsarbeit@stuttgart.de
© Landeshauptstadt Stuttgart