Demografieberichte der Landeshauptstadt Stuttgart

Demografiebericht 2014/15


Landeshauptstadt Stuttgart legt den Demografiebericht 2014/15 vor

Stuttgarts "Strategie und Maßnahmen zur Abmilderung des Demografischen Wandels - Demografiebericht 2014/15" wurde am 1. Juli 2015 dem Verwaltungsausschuss vorgestellt.

Den Bericht können Sie hier herunterladen: Demografiebericht 2014/2015 (PDF 3,4 MB)

Stuttgarts Bevölkerung wird "bunter" und lebt zunehmend in Einpersonen-Haushalten ("vereinzelter"). Außerdem gibt es immer mehr ältere Menschen. Dadurch ändern sich die sozialen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Strukturen gravierend. Der Demografiebericht 2014/15 enthält auf Basis der aktuellen statistischen Zahlen die Strategien und Maßnahmen, um den Demografischen Wandel gut zu managen: diese bestehen aus dem "zentralen" Teil, der von den Fachreferaten, Fachämtern etc. ausgeht sowie aus einem "dezentralen" Teil. Hier steuern die Bezirke mit den Bezirksrathäusern und den Akteuren vor Ort.

Auch beim Personal der Stadtverwaltung macht sich der demografische Wandel bemerkbar. Daher wurden neben den laufenden Fachaufgaben das von der Robert Bosch Stiftung geförderte Projekt "Führen - Steuern - Wissen: maßgeschneidert in der demografischen Praxis" ins Leben gerufen. Die Fraunhofer-Studie "Lernen 50+" hat die Lernvorlieben und Lernmotivation des Personals über 50 Jahre" vom Fraunhofer Institut IAO untersucht. Stadtweite Projekte wie diese werden von der zentralen Plattform "AG Demografischer Wandel" initiiert, wo das Thema zusammenläuft.




DEMOGRAFIEBERICHT 2014/15Vergrößern

Demografiebericht 2012


Stuttgarts "Strategie und Maßnahmen zur Abmilderung des Demografischen Wandels - Demografiebericht 2012" wurde Anfang Dezember (5. Dezember 2012) vorgestellt.

Den Bericht können Sie hier herunterladen: Demografiebericht 2012 (PDF - 5,8 MB)

Die Stuttgarter folgen den demografischen Entwicklungen und werden immer "älter", "bunter" und leben "vereinzelter". Dadurch ändern sich die sozialen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Strukturen gravierend. Im Zweijahresturnus wird im Demografiebericht der aktuelle Stand in Stuttgart aufgezeigt sowie Strategien und Maßnahmen entwickelt, um der Aufgabe "Demografischer Wandel" und den darin enthaltenen Herausforderungen zielgerichtet begegnen zu können.

Der Demografiebericht befasst sich sowohl mit der dezentralen Herangehensweise auf Bezirksebene als auch mit der zentralen Herangesehensweise der Fachbereiche der Stadtverwaltung, die den Wandel in der Bevölkerung ("Außensicht") und das Personal ("Innensicht") im Blick haben.

Demografiebericht 2012Vergrößern
 
 

Mehr zum Thema