Gesund älter werden in Stuttgart

Gesundheitsförderung und medizinische Prävention im Alter sind zentrale Aufgabengebiete des Gesundheitsamts Stuttgart, die im Rahmen der kommunalen Gesundheitskonferenz Beachtung finden.

Gesundheitsförderung im Alter

Auch in Stuttgart steigt die Lebenserwartung aufgrund des demografischen Wandels. Der Fokus liegt dabei auf der Frage, wie das Älterwerden gestaltet werden kann, um möglichst viele Lebensjahre beschwerdefrei und selbstständig erleben zu können. Ein wichtiges Ziel der Stadt Stuttgart ist es, allen Einwohnerinnen und Einwohnern, unabhängig vom sozialen Status, Geschlecht oder Migrationshintergrund, ein gesundes Älterwerden zu ermöglichen.

Projekt Suchtprävention und Gesundheitsförderung im Alter

Seit April 2015 erarbeitet das Gesundheitsamt zusammen mit allen städtisch geförderten Trägern der Suchtprävention in Stuttgart ein sozialraumorientiertes Konzept zur Suchtprävention und Gesundheitsförderung im Alter. Das Projekt "Trotz Alter - unabhängig, mittendrin" -  wird von der Baden-Württemberg Stiftung für zwei Jahre gefördert.


Stuttgarter Gesundheitskonferenz "Gesund älter werden"

Seit 2012 beschäftigt sich die Stuttgarter Gesundheitskonferenz mit dem Thema "Gesund älter werden". Im Oktober 2013 fand eine Fachtagung zu diesem Thema statt, bei der vielfältige Institutionen, Ämter, Initiativen und Einzelpersonen in den Austausch kamen. Hierbei wurden miteinander Ziele und Handlungsempfehlungen erarbeitet für den Erhalt und die Verbesserung der gesundheitlichen Situation der älteren Bevölkerung in Stuttgart. Diese fließen ein in die weiteren Planungen der Stadt Stuttgart sowie der teilnehmenden Institutionen und Initiativen. Die Gesundheitskonferenz beruft sich bei der Bedarfsanalyse u.a. auf den Stuttgarter Alterssurvey - eine Bevölkerungsbefragung, die im Jahr 2012 durchgeführt wurde und viele Fragen zur gesundheitlichen Situation enthält.

Weitere Informationen zum Stuttgarter Alterssurvey und zur Gesundheitsberichterstattung finden Sie unter Gesundheitsberichterstattung für das mittlere und höhere Lebensalter


Eine Dokumentation der Fachtagung sowie die Ziele und Handlungsempfehlungen der Gesundheitskonferenz zum Thema "Gesund älter werden" können Sie in den nachfolgenden Dokumenten einsehen.

Dokumentation Stuttgarter Gesundheitskonferenz-Tagung Gesund älter werden 2013 (PDF)

Ziele und Handlungsempfehlungen der GeKo Tagung "Gesund älter werden" (PDF)

 

Projekt Fachplan Gesundheit

Das Gesundheitsamt Stuttgart erarbeitet zurzeit einen stadtteilorientierten Fachplan Gesundheit zum Thema "Gesund älter werden in Untertürkheim". Das Projekt wird vom Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg gefördert und hat eine Laufzeit von Dezember 2014 bis Februar 2016. Ziel ist es, das Instrument der Fachplanung Gesundheit auch nach Projektende weiter zu implementieren. Nähere Information erhalten Sie im nachstehenden Dokument.

Projekt "Fachplan Gesundheit" (PDF)

Gesundheitswegweiser Untertürkheim (PDF)



Unterthemen