Sanierung der Turnhalle und Lehrschwimmbad Schillerschule Bad Cannstatt

Das Gebäude wurde im Jahr 1964 als mehrgeschossiges Gebäude in Massivbauweise errichtet. Das Lehrschwimmbecken mit zugeordneten Nebenräumen befindet sich im Erdgeschoss. Die Turnhalle mit Nebenräumen ist im 1. Obergeschoss und die Umkleiden und Sanitärräume sind im 2. Obergeschoss untergebracht. Im Untergeschoss befinden sich die Technikräume.

Außenseitig erhält das Gebäude eine neue Fassadenhülle, neue Fenster und die Dachfläche wird saniert. Auch im Gebäudeinneren werden umfangreiche Sanierungsarbeiten vorgenommen. Hierzu gehören Umbaumaßnahmen entsprechend den heutigen Anforderungen an die Umkleide- und Sanitärräume und den gültigen technischen Standards, Verbesserungen der Gebäudesubstanz durch notwendige Brandschutzmaßnahmen und die Schadstoffsanierung. 


Projektdaten:

  • Standort / Adresse: Wiesbadener Str. 40, 70372 Stuttgart-Bad Cannstatt
  • Angabe zur Projektgröße: Brutto-Rauminhalt 8.411 m³
  • Bauherr: Landeshauptstadt Stuttgart, Referat Jugend und Bildung, Schulverwaltungsamt, vertreten durch das Technische Referat, Hochbauamt      
  • Projektleitung: Landeshauptstadt Stuttgart, Technisches Referat, Hochbauamt
  • Projektsteuerung: Landeshauptstadt Stuttgart, Technisches Referat, Hochbauamt
  • Architekt: architekturagentur Freudenberger - Grübnau, Stuttgart
  • Baustart: August 2016
  • Bauende: Sommer 2018
  • Nutzung: Schul- und Vereinsnutzung
  • Kosten: Gesamtbaukosten 5,6 Mio. €

 

Schlagwörter