Dr. Ralph Schertlen für die STAdTISTEN

Stadtisten als Ratsneulinge in der Beobachterrolle

Haushalt 2016/2017: Rede von Dr. Ralph Schertlen 22.10.2015Stadtrat Dr. Ralph Schertlen sprach für die STAdTISTEN bei der allgemeinen Aussprache. Diese wollen sich etwa für mehr Transparenz und eine verbesserte IT-Infrastruktur in der Stadtverwaltung einsetzen. Foto: www.niedermueller.de/Stadt Stuttgart

Transparente Verwaltung - das Amtsblatt (Rathausvorgänge) sollte kostenlos im Internet erscheinen.

460 Tonnen
Papier jährlich - mehr Dokumente im Rathaus dürfen elektronisch werden.

Datenschutz - wir sehen Handlungsbedarf, indem die Stadt auf sichere Software (Open Source) setzt und fordern den Umstieg.

Grundstücksverkäufe - kein weiterer Ausverkauf. Durch die ständige Reduktion an eigenen Flächen und Gebäuden vergibt sich die Stadt Handlungsspielräume für die Zukunft.

Neue Ampeln (6 Mio.€) werden geplant, während die Zahl der Kreisverkehre in den nächsten Jahren bei stadtweit 62 stagnieren soll.

20% Radverkehrsanteil?!?! Wesentlicher grüner Einfluss wird vermisst. Knapp 4 Mio.€ pro Jahr sind im Haushaltsplanentwurf eingestellt. Wir fordern 15 / 20 Mio.€ für 2016 / 2017.

ÖPNV - als Stauhauptstadt dürften ein paar mutigere Ansätze dabei sein.

Wirtschaftliche Zukunft sichern, zweites industrielles Standbein: "Innovationsregion Robotik". Wissen, Personal und Technologie gibt es, Maschinenbauer betreiben Robotik, gute Hochschulen forschen daran. Daimler, Porsche, Bosch? Auch sie wären willkommen!