Mobilitätsbildung an Grundschulen

Im Projekt "Ich bin ein Klimaheld: Wer geht - bewegt!" können selbst Kinder zeigen, wie sie mit dem Schulweg zu Fuß zu echten Klimahelden werden.
Wird für Kurzstrecken öfter auf das Autofahren verzichtet und stattdessen Rad gefahren und zu Fuß gegangen, könnten wir die Atmosphäre um viele Tonnen CO2 entlasten.

Grundschüler haben in Stuttgart die Gelegenheit in drei Doppelstunden, die im Schulunterricht integriert sind, zu echten Klimaexperten zu werden. Mit Spielen und Experimenten lernen sie die Folgen der Erderwärmung kennen und wie sie durch ihr Verhalten mithelfen das zu stoppen. Auch die Eltern werden in einem Elternabend aufgefordert Klimaschutz mit der ganzen Familie zu unterstützen.


OB Kuhn bei Aktion Klimaheld in der Grundschule UhlbachOB Fritz Kuhn bei Aktion 'Klimaheld' in der Grundschule Uhlbach. Foto: Stadt Stuttgart

Anmeldung

Grundschulen können sich kostenlos bei Frau Esch (E-Mail: s.esch@rsa-office.de) anmelden.

Ansprechpartnerin beim Amt für Umweltschutz ist Frau Regina Lüdert.


 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter