Von Stadtrouten bis Stäffele

Fernsehturm PanoramaStuttgarter Wahrzeichen: Seit 1956 steht der Fernsehturm auf dem Berg Bopser. Foto: Jadesphere
Stuttgart bietet Bürgern und Touristen zahlreiche Möglichkeiten, die Stadt zu Fuß zu erkunden. Die sechstgrößte Stadt Deutschlands besticht durch seine malerische Lage mit vielen Anhöhen, Tälern und Grünanlagen. Karten für Wanderwege, Stäffele und Stadtrouten helfen bei der Erkundung der Landschaft.

Mit der Mini City Map kann man mit nur einer Route alle wichtigen Standorte und Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt erreichen. Wenn man doch mal eine etwas weitere Strecke in einen anderen Stadtteil zurücklegen muss, erreicht man meist mit wenigen Schritten den Anschluss an das Nahverkehrsnetz, das ebenfalls auf der Mini City Map ist. Innerhalb des Stadtgebietes befindet sich für U-Bahn und Bus fast überall eine Haltestelle in einem maximalen Radius von 400 m Entfernung.

Wanderwege und Stäffele bieten Panoramablick

In Stuttgart gibt es mehr als 400 Treppen, die sogenannte Stuttgarter Stäffele. Wer sie alle zu Fuß erklimmen wollte, müsste rund 20 Kilometer Stufen bewältigen. Viele von ihnen stammen aus der Zeit, als Weinbauern die Hänge des Nesenbachtals bewirtschafteten und dokumentieren damit ein Stück Stadtgeschichte.

Rundwanderwege bieten ebenfalls die Möglichkeit Wald und Weinberge  zu Fuß zu erkunden - vom Heslacher Blaustrümpflerweg  über Rote-Socken-Weg bis zum Panoramaweg West. Fußgänger können dabei zahlreiche Bezüge zu Geschichte, Architektur, Natur, Kultur und Stadtgeschichte entdecken.  

Wanderwege
Faltblatt Blaustrümpflerweg (PDF)
Faltblatt Rote-Socken-Weg (PDF)
Panoramaweg West (PDF)

Mini City Map
Mini-City-Map (PDF)