Gemeindezentrum St. Peter

Mit St. Peter wird in Stuttgart die erste Kirche abgerissen. Zwischen 1969 und 1972 wurden einst die Kirche, das darunter gelegene Gemeindezentrum und der benachbarte Kindergarten gebaut. Aus finanziellen und bautechnischen Gründen entsteht nun an dieser Stelle eine neue, kleinere Kirche mit rund 100 Plätzen, ein Gemeinde- sowie ein Jugendraum, ein Pfarrbüro und eine Kindertagesstätte.

Während der Bauzeit weichen der Kindergarten und die Gemeinde in ein benachbartes Wohnhaus in der Argonnenstraße aus. Alle sechs Wochen soll außerdem ein katholischer Gottesdienst in der evangelischen Wichernkirche stattfinden.

Möglich wurde der Neubau durch den Verkauf eines Teil des Grundstücks an die katholische Stiftung Liebenau. Sie lässt hier ein Wohnheim mit Förder- und Werkstattbereich für 24 erwachsene, geistig und mehrfach behinderte Menschen bauen. Die Gesamtkosten dafür liegen bei 3,2 Mio. Euro. Baubeginn ist für den Juli 2016, Baufertigstellung für Ende 2017 geplant.

Daten und Fakten zum Gemeindezentrum

  • Ort: Winterbachstraße in Bad Cannstatt
  • Projektgröße: Kirche mit 240 Quadratmeter, Gemeinderaum mit 50 Quadratmeter, Jugendraum mit 30 Quadratmeter, Pfarrbüro und eine Kindertagesstätte mit vier Gruppen (auch unter Dreijährige).  
  • Bauherr: Katholisches Stadtdekanat
  • Baustart: Mai 2016
  • Bauende: 1. Halbjahr 2019
  • Kosten: 6,3 Mio. Euro (2,6 Mio Euro von der Stadt Stuttgart für den Kita-Neubau, 1,7 Mio Euro vom Stadtdekanat, 550.000 von der Diözese Rottenburg-Stuttgart und 1,4 io. Euro von der Gemeinde St. Peter