Der achte Soziale Marktplatz 2016

Bereits zum achten Mal fand am 22. Juni der Soziale Marktplatz im Großen Sitzungssaal des Rathauses statt. Verwaltungsbürgermeister Werner Wölfle startete den Markt der "Guten Geschäfte" mit einem Gongschlag.
Bei seiner Eröffnungsrede sagte Wölfle: "Die soziale und die wirtschaftliche Welt funktionieren und ticken unterschiedlich, aber sie sind auch aufeinander angewiesen. Ich freue mich, dass sich die Unternehmen und Gemeinnützigen Organisationen auch in diesem Jahr wieder austauschen, unterhalten und ins Geschäft kommen können."

Wie gut das klappte, zeigte das Ergebnis: insgesamt 26 gemeinnützige Organisationen und 23 Unternehmen hatten sich diesmal angemeldet. In der vorgegebenen Zeit von einer Stunde gelang es den Teilnehmern insgesamt 61 Vereinbarungen miteinander abzuschließen. Feilgeboten und beschlossen wurden Leistungen in den Bereichen Manpower, Know-how und Hardware: Unternehmer und Ehrenamtliche einigten sich auf insgesamt 1222 Arbeitsstunden für den guten Zweck.
Die Deutsche Bank und die Frauenberatung Fetz handelten beispielsweise folgendes Geschäft aus: Mitarbeiter der Deutschen Bank werden beim Abkleben und Streichen der Räumlichkeiten von Fetz helfen. Im Gegenzug bietet Fetz einen Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs für Frauen an.
Das Unternehmen Türenmann und die Evangelische Jugend wiederum beschlossen, dass Mitarbeiter von ­Türenmann Fenster und Türen überprüfen und bei Bedarf Schlösser einbauen. Die Evangelische Jugend wird als Gegenleistung einen Kletterkurs durchführen.
Die Idee des Sozialen Marktplatzes beruht auf einem Tauschgeschäft mit gegenseitigem Gewinn: Unternehmen haben das professionelle Know-how und die Ressourcen, die gemeinnützigen Organisationen oft fehlen. Dafür stellen die Ehrenamtlichen den Firmen ihre ­Arbeitskraft zur Verfügung und geben immaterielle Werte weiter.
Das Projekt Sozialer Marktplatz ist eine Kooperation zwischen der Stadt Stuttgart, Deutscher Bank AG, der Curacon GmbH und der Agentur mehrwert. Schirmherr des Sozialen Marktplatzes ist Oberbürgermeister Fritz Kuhn.