Rückblick Fahrradaktionstag 2017

Im Jubiläumsjahr "200 Jahre Erfindung des Fahrrads" ging es wieder rund auf dem Stuttgarter Schloßplatz am 20. und 21. Mai 2017.

Bei angenehmen Temperaturen konnten die Besucher wieder viele Attraktionen bestaunen, Testfahrten machen oder sich über die Fahrradförderung in Stuttgart informieren. Die städtischen Ämter stellten sich auch dieses Mal den Fragen und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger.
Für die Kinder und Aktive waren, wie immer, der Kinder-Parcours der Polizei und der Pumptrack der Jugendhausgesellschaft Weilimdorf Anziehungspunkt Nummer eins. Besondere Aufmerksamkeit erfuhren die historischen Räder des RV Wendlingen. Gab es doch eine Draisine, wie die, die Freiherr von Drais 1817 erfunden hatte, zum Anfassen.
Michael Gaedt, von der kleinen Tierschau war für einen guten Zweck auf die Bühne gekommen. Er warb für die "Tour Ginko" zugunsten der Aktion "Olgäle sorgt nach" und motivierte die Besucher zum Radeln.

Ambitionierte Radler hatte auch die Aktion STADTRADELN, die in drei Wochen mehr als 180.000 km für den Klimaschutz und die Fahrradförderung radelten. Mehr als 700 Teilnehmer hatten zum Abschluss der Kampagne noch einmal die Gelegenheit auf der RadSternfahrt BW Kilometer zu sammeln. Sie war der Höhepunkt am Sonntag, bei dem sich mehr als 4000 Radler aus der Region auf den Weg zum Schloßplatz machten .
Dank dem tollen Engagement aller Beteiligten waren die Fahrradaktionstage wieder ein großer Erfolg. Wir danken allen Beteiligten, Teilnehmern und Sponsoren für Ihre Unterstützung und freuen uns auf das nächste "Sattel-Fest"!

 
 

Mehr zum Thema