Instandsetzung und Umgestaltung der Kronprinzstraße

Von Juni 2016 bis Juni 2017 wird die Kronprinzstraße für rund 2,56 Millionen Euro instandgesetzt und saniert. Rund 5100 Quadratmeter zwischen Kienestraße und Gymnasiumstraße, einschließlich des Abschnitts der Büchsenstraße bis zur Calwer Straße werden erneuert. Der Gemeinderat hatte die Maßnahmen am 28. April 2016 beschlossen.

Kronprinzplatz erhält neuen, luftsäubernden BelagDer Kronprinzplatz erhält einen neuen, luftsäubernden Belag. Foto: Stadt Stuttgart

Künftig soll es dort 42 Sitzgelegenheiten geben, bisher waren es nur zwölf. Zudem werden in der Kronprinzstraße 14 Fahrradbügel zwischen den Baumquartieren installiert. Drei neue kreisförmige Spielbereiche laden Kinder zum Spielen ein. Die Veranstaltungsfläche am Kronprinzplatz wird von 426 auf 301 Quadratmeter reduziert und in zwei Teilbereiche aufgeteilt, damit ein Durchgang für Fußgänger zur Verfügung steht.

Das Besondere an den neu verlegten Platten ist, dass sie mithilfe von Photokatalyse die Luft säubern. Dem Beton ist Titandioxid beigesetzt. Scheint die Sonne, kann das Titandioxid die in der Luft enthaltenen Stickoxide in Nitrat umwandeln, das durch Regen ausgespült wird. Das Titandioxid wird bei der Reaktion nicht selbst verbraucht. Das Aussehen der Platten ändert sich nicht durch den Zusatz.

Daten & Fakten:

  • Angabe zur Projektgröße:  ca. 5100 Quadratmeter
  • Bauherr: Landeshauptstadt Stuttgart, Technisches Referat, Tiefbauamt
  • Ausführung: Eurovia Teerbau GmbH
  • Planung und Überwachung: SW Ingenieure
  • Kosten:  ca. 2,56 Mio. Euro