Ausgabe Nr. 04 Dezember 2016
Stuttgart-Logo
Wirtschaftsförderung Stuttgart
 
 
 

Liebe Leserinnen und Leser,

"Wir rocken 2017" heißt eine Veranstaltung, die Anfang Januar in einem Stuttgarter Theater stattfindet. Sprachlich gesehen ist dieses Motto vielleicht nicht jedermanns Sache, aber diese Worte sind eine klare Ansage im Hinblick auf das neue Jahr: 2017 kann kommen und wird mit Elan, Vorfreude und Optimismus begrüßt!

Mit unserer Dezember-Ausgabe des Newsletters möchte ich Ihnen in diesem Sinne neben einer schönen Weihnachtszeit vor allem einen schwungvollen Jahreswechsel sowie viel Erfolg, Energie und Freude für all Ihre künftigen Vorhaben wünschen! Ich persönlich freue mich auf weitere gemeinsame Projekte sowie Begegnungen mit Ihnen, um mit innovativen Ideen und vereinten Kräften den Wirtschaftsstandort Stuttgart im Jahr 2017 weiter voranzubringen, zu stärken und zu beleben!

Herzliche Grüße

Ihre
Ines Aufrecht
Leiterin der Wirtschaftsförderung
der Landeshauptstadt Stuttgart
PS: Aktuelle Informationen finden Sie auf unseren Internetseiten unter: www.stuttgart.de/wirtschaftsfoerderung


 
 
  Inhaltsverzeichnis
  » 1. Unternehmen
  » 2. Immobilienwirtschaft
  » 3. Kreativwirtschaft
  » 4. Zwischennutzungsmanagement
  » 5. Existenzgründungen
  » 6. Stadtteilmanagement
  » 7. Landwirtschaft
  » 8. Service, Tipps & Publikationen
 
 
1. Unternehmen
 
 
 
Nachhaltig Wirtschaften in der Landeshauptstadt
Vier städtische Unternehmen gehen mit gutem Beispiel voran: Die Betriebe leben&wohnen, Hafen Stuttgart GmbH, Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH (SWSG) und der Eigenbetrieb Stadtentwässerung Stuttgart (SES) durchlaufen unter Federführung der städtischen Wirtschaftsförderung bis Ende 2017 den Prozess der Gemeinwohlbilanzierung. Als Herzstück der Gemeinwohlökonomie strebt diese ein ethisches Wirtschaftsmodell zum Wohle von Mensch und Umwelt an. Der Stuttgarter Gemeinderat hat die Mittel für den Einstieg in die Gemeinwohlbilanzierung zur Verfügung gestellt.
 
  Weitere Informationen  
 
 
15.02.2017: "Der WIN'er sind Sie"
Franz Untersteller MdL, Umweltminister von Baden-Württemberg, und Fritz Kuhn, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart, laden ab 16.00 Uhr zur Veranstaltung ins Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft nach Stuttgart ein. Auf dem Programm steht das Thema "Nachhaltiges Wirtschaften" mit dem Gastredner Hannes Jaenicke, Schauspieler, Dokumentarfilmer, Umweltaktivist und Bestseller-Autor. Anmeldung ab 10. Januar 2017 unter www.stuttgart.de/wifoe mit dem Kennwort WIN17.
 
 
Mehrere Termine Jan./Febr. 2017: IHK Seminar "Änderungen im Zoll-und Außenwirtschaftsrecht 2016/2017"
Zum Jahreswechsel stehen zahlreiche Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht an. Das IHK-Seminar bietet Orientierungshilfe und behandelt relevante Neuerungen aus den Jahren 2016/2017. Ein Schwerpunkt liegt auf den Änderungen durch das neue Zollrecht der EU (Unionszollkodex), das seit Mai 2016 schrittweise angewendet wird.
 
  Weitere Informationen  
Logo IHK
 
 
23. - 24.02.2017: Zukunftsforum 2017 - Das disruptive Unternehmen
Die Veranstaltung im Wizemann stellt die Neuerfindung der Innovation in den Mittelpunkt. Disruptive Geschäftsmodelle, kollaborative und agile Arbeitsformen sowie smarte Technologien eröffnen neue Möglichkeiten, die Arbeitswelt der Zukunft zu gestalten und unternehmerische Erfolge zu erzielen. Veranstalter sind der Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung (FpF) e.V., Stuttgart und Fraunhofer IAO, Stuttgart.
 
  Weitere Informationen  
 
 
06. - 10.03.2017: Fachtagung "Datenbanksysteme für Business, Technologie und Web (BTW)"
Die 17. Fachtagung der Gesellschaft für Informatik (GI), die an der Universität Stuttgart stattfindet, ist ein zentrales Forum der deutschsprachigen Datenbankgemeinde. Hier treffen sich alle zwei Jahre Wissenschaftler, Praktiker und Anwender, die sich zu Themen der Datenbank- und Informationssystemtechnologie austauschen.
 
  btw2017.informatik.uni-stuttgart.de/  
Logo Gesellschaft für Informatik
 
 
14. - 15.03.2017: Internationales Stuttgarter Symposium Automobil- und Motorentechnik
Das Symposium unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Winfried Kretschmann ist mit rund 900 Teilnehmern und namhaften Partnern ein bedeutendes Diskussionsforum im Bereich der Fahrzeug- und Motorenentwicklung. Die mehr als 100 Fachvorträge und die begleitende Fachmesse verbinden bewährte Lösungen mit innovativen Konzepten. Veranstalter des Symposiums, das im Haus der Wirtschaft stattfindet, ist das FKFS - Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart.
 
  Weitere Informationen  
Logo Internationales Stuttgarter Symposium Automobil- und Motorentechnik
 
 
14. - 16.03.2017: LogiMAT
Die 15. LogiMAT in der Landesmesse Stuttgart bietet einen Marktüberblick über alles, was die Intralogistik-Branche bewegt: Von der Beschaffung über die Produktion bis hin zur Auslieferung. Internationale Aussteller zeigen innovative Lösungen zur Rationalisierung, Prozessoptimierung und Kostensenkung der innerbetrieblichen logistischen Prozesse.
 
  www.logimat-messe.de  
Logo LogiMAT 2017
 
 
28.03.2017: BVMW Jahresauftakt in Stuttgart
Die Veranstaltung des Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) Stuttgart findet von 15.00 bis 18.00 Uhr im Stuttgarter Rathaus und in Kooperation mit der städtischen Wirtschaftsförderung statt. Auf dem Programm stehen u. a. Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit durch Hochland Kaffee und das Umweltministerium Baden-Württemberg. Auch Nicht-Mitglieder sind willkommen; eine Anmeldung ist erforderlich.
 
  Weitere Informationen und Anmeldung  
Logo BVMW
 
 
29. - 31.03.2017: Eltefa
Die größte Landesmesse der Elektrobranche deckt sowohl die gewerblichen, als auch auf die industriellen Bereiche elektrotechnischer Anwendungen ab und bietet einen Überblick über das gesamte Produkt- und Leistungsspektrum der Elektrobranche. Kernthema der eltefa ist die intelligente Haus- und Gebäudetechnik.
 
  www.messe-stuttgart.de/eltefa/  
Logo eltefa
 
 
Klein- und Mittelständler als Partnerunternehmen der DHBW
Das Angebot der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Stuttgart ist den meisten Unternehmen bekannt, wird oftmals aber nur in Verbindung mit Großunternehmen gebracht. Fakt ist, dass auch kleine und mittelständische Betriebe duale Partner der DHBW werden können, wenn sie ein paar wesentliche Kriterien erfüllen. Weitere Informationen für Handwerksbetriebe erteilt Prof. Dr. Knittel, Studiengangsleiter BWL-Handwerk, Tel. 0711/1849-629. Für Handelsunternehmen steht Prof. Dr. Oppermann, Studiengangsleiter BWL-Handel, Tel. 0711/1849-830, als Ansprechpartner zur Verfügung.
 
  www.dhbw-stuttgart.de  
Logo DHBW
 
 
2. Immobilienwirtschaft
 
 
 
14. - 17.03.2017: MIPIM
Auf der internationalen Immobilienmesse MIPIM im französischen Cannes präsentiert die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt mit elf Partnern den Wirtschafts- und Immobilienstandort Stuttgart. Bereits zum 20. Mal beteiligt sich die Landeshauptstadt mit ihren Partnern mit einem gemeinschaftlichen Stand auf der MIPIM.
 
  www.mipim-stuttgart.de  
Logo Mipim
 
 
Save the date / 04.07.2017: Immobilien-Dialog Region Stuttgart
Der renommierte Branchentreff findet im Sommer 2017 bereits zum 10. Mal im Stuttgarter Rathaus statt. Weitere Informationen folgen im Newsletter März/2017.
Logo Immobilien Dialog
 
 
3. Kreativwirtschaft
 
 
 
20.12.2016: Von Digital bis Dialog: Kommunikation bei einem Innovationsführer
Die Hochschule der Medien Stuttgart lädt im Rahmen der Veranstaltungsreihe "PRaktisch" zum Gastvortrag von Claudia Hackbarth, Abteilung Corporate Communication Technology der Festo AG, ein. Thematisiert wird, welche Chancen sich aus der Digitalisierung für die Unternehmenskommunikation ergeben und wie interne sowie externe Zielgruppen zu begeistern sind. Eingeladen zum Vortrag, der von 18.00 bis 19.30 Uhr auf dem HdM-Campus sattfindet, sind Studierende und Young Professionals.
 
  Weitere Informationen  
Logo Hochschule der Medien
 
 
17.01.2017: designers' punch - aed Kreativkonferenz 2017
Der aed Verein zur Förderung von Architektur, Engineering und Design in Stuttgart e. V. hebt eine neue Veranstaltung aus der Taufe, die im Theater Rampe stattfindet. Die interdisziplinäre Kreativkonferenz thematisiert aktuelle Kernfragen der Kreativwirtschaft und des Designs. Die städtische Wirtschaftsförderung ist Partner der Veranstaltung.
 
  Weitere Informationen und Anmeldung  
Logo designers punch - aed Kreativkonferenz 2017
 
 
17. - 19.03.2017: Designmesse "blickfang" in der Liederhalle Stuttgart
25 Jahre "blickfang" Stuttgart: Dieses Jubiläum sagt schon viel über den Erfolg der größten deutschen Designveranstaltung ihrer Art aus, die jungen, talentierten Möbel-, Mode- und Schmuckdesigner eine Präsentationsplattform bietet. Als Kooperationspartner unterstützt die städtische Wirtschaftsförderung wieder junge Stuttgarter Designstudios, die ihre Arbeiten auf der Sonderfläche "blickfanglocals" vorstellen.
 
  Weitere Informationen  
 
 
31.03.2017: Transforming Industrial Design #2 Work Conference
Die zweite Work Conference im Design Center Baden-Württemberg beschäftigt sich mit folgenden Fragen: Welche Technologien werden das Industriedesign verändern? Welche Methoden und Prozesse müssen Industriedesigner künftig beherrschen? Wo liegt ihre Verantwortung für Menschen, Ressourcen und Umwelt? Expertinnen und Experten berichten von ihrer Arbeit und entwerfen in Workshops mit den Teilnehmern Szenarien zur Zukunft von Produktentwicklung und Industriedesign.
 
  Weitere Informationen  
Logo Transforming Industrial Design
 
 
4. Zwischennutzungsmanagement
 
 
 
Nachlese / 26. - 27.11.2016: Designmesse DEKUMO
Die DEKUMO bot seinen Besuchern wieder eine große Auswahl in Sachen außergewöhnliche Geschenkideen und Kreativem. Dieses Jahr gastierte sie im ehemaligen Postgebäude am Rande des Rosensteinparks. Die städtische Wirtschaftsförderung hatte die DEKUMO-Organisatoren im Vorfeld bei der Locationsuche unterstützt und im Genehmigungsverfahren begleitet.
 
  www.dekumo.de  
Logo DEKUMO
 
 
Neue Pop-up Stores in den Neckarvororten
Zwischennutzungen beleben Stadtzentren und schaffen Raum für die Kreativ- und Kulturszene sowie Existenzgründer/innen. Hier zwei aktuelle Beispiele, die in der Vorweihnachtszeit als Pop-up Stores Premiere feierten: G´fiddschl & Glomb hat seit 19. November in Bad Cannstatt seine Türen geöffnet. In Untertürkheim hat am 25. November das HAND-WERK in der Widdersteinstraße eröffnet. Angeboten wird Kreatives und Handgemachtes. Die Wirtschaftsförderung hat die Unternehmerinnen in der Startphase begleitet und unterstützt.
 
  www.stuttgart.de/zwischennutzung  
 
 
5. Existenzgründungen
 
 
 
Gründerbüro: Beratung zur Existenzgründung und
Unternehmensentwicklung

Unter dem Motto "Fragen kostet nichts!" bietet die städtische Wirtschaftsförderung im Gründerbüro des Rathauses Stuttgart eine kostenlose einstündige Erst- und Orientierungsberatung für Gründer/innen und Unternehmer/innen an. Die professionelle Beratung erstreckt sich thematisch über den gesamten Existenzgründerprozess, von der Ideenfindung bis zur Firmeneröffnung. Im Gründerbüro finden zudem Beratungen rund um eine nachhaltige Unternehmensetablierung bzw. -entwicklung statt. Eine persönliche Anmeldung und Terminvergabe ist erforderlich. Kontakt:
Tel. 0711/216-60709, E-Mail wifoe@stuttgart.de.
 
  www.stuttgart.de/gruenderbuero  
Bild Fragen kostet nichts
 
 
Steinbeis Kurzberatung
Die Steinbeis-Stiftung ermöglicht durch sogenannte "Kurzberatungen" kleinen und mittleren Unternehmen den Zugang zu Technologie- und Wissensquellen. Die kostenlosen Kurzberatungen können von Unternehmen, von Vertretern der Kammern, der L-Bank, von Institutionen der Wirtschaftsförderung oder von Leitern der Steinbeis-Unternehmen beantragt werden.
 
  Weitere Informationen    
Logo Steinbeis
 
 
17.02.2017: Elevator Pitch BW - DEHOGA CUP Stuttgart
Ab 15.30 Uhr findet im Aloft Hotel Stuttgart der DEHOGA CUP, ein regionaler Branchen-Pitch der Gastronomie, Hotellerie, Branchenzulieferer und -dienstleister, statt. Unternehmen und Geschäftsideen aus diesem Bereich können sich um einen der zehn Startplätze beim Spezial Cup bewerben. Anmelde- und Bewerbungsfrist ist der 10. Februar 2017 um 12.00 Uhr.
Die Gewinner erhalten ein Preisgeld und einen Startplatz im Landesfinale 2017.
 
  Weitere Informationen und Online-Bewerbung  
Logo Elevator Pitch
 
 
17.01./14.02./14.03.2017: HWK Starthilfe-Seminare
Die Handwerkskammer Region Stuttgart bietet Anfang des Jahres an drei Terminen kostenfreie Kompaktseminare für Existenzgründer/innen an. Die Veranstaltungen beginnen um 17.00 Uhr und finden in den Räumlichkeiten der Handwerkskammer Region Stuttgart statt.
 
  Weitere Informationen  
Handwerkskammer
 
 
6. Stadtteilmanagement
 
 
 
"Bonusmarkt light" am Hubertusplatz
Im Rahmen des Gemeinderatsbeschlusses "Nahversorgung konkret" haben das Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung und die Abteilung Wirtschaftsförderung gemeinsam mit den Betreibern der Bonus Märkte (sbr gGmbH) ein Konzept zur Sicherung der Nahversorgung entwickelt. Mit dem "Bonusmarkt light"- Konzept startet im Sommer 2017 erstmals ein Pilotprojekt, das die Nahversorgung auf einer kleinen Gewerbefläche sichern soll. Am Hubertusplatz im Stadtteil Wolfsbusch werden dann in einem Ladenlokal auf rund 150 Quadratmeter Artikel des täglichen Bedarfs angeboten. 
 
  www.stuttgart.de/stadtteilmanagement  
 
 
7. Landwirtschaft
 
 
 
Nachlese: Das Grundstücksverkehrsgesetz in der Praxis
Das Seminar der Europäischen Akademie Berlin für ehrenamtliche Richterinnen und Richter in Landwirtschaftsverfahren fand mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung zum zweiten Mal im Stuttgarter Rathaus statt. Am 1. November ließen sich 22 Teilnehmer die Grundzüge des Agrarstrukturverbesserungsgesetzes von Experten erläutern und Fälle aus der Praxis schildern. Darüber hinaus gab es die Möglichkeit, sich über Rechte und Pflichten von ehrenamtlichen Richtern auszutauschen.
 
 
8. Service, Tipps & Publikationen
 
 
 
Broschüre "Faire Bezahlung für gute Arbeit - Informationen zu Leiharbeit und Werkverträgen"
Das Gesetzespaket zu Leiharbeit und Werkverträgen ermöglicht mehr Flexibilität für Unternehmen und bietet gleichzeitig Sicherheit für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Eine aktuelle Broschüre des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (Stand: November 2016) enthält Informationen zu den neuen gesetzlichen Regelungen, die das Umgehen des Arbeits- und Sozialrechts bei Leiharbeit und Werkverträgen verhindern soll.
 
  Zur Broschüre  
 
 
Hinweis der Newsletter-Redaktion:
Sollten Sie für den Standort Stuttgart bedeutende Neuigkeiten, Hinweise zu Informationsveranstaltungen oder positive Entwicklungen, Projekte und Erfolge aus ihrem Unternehmen zu berichten haben, von denen Sie meinen, wir sollten sie aus erster Hand erfahren oder in unserem Newsletter positionieren, so schreiben Sie uns eine E-Mail an: wifoe@stuttgart.de.
Auch Anregungen, Lob und konstruktive Kritik sind uns jederzeit willkommen!

Der nächste Newsletter der städtischen Wirtschaftsförderung ist für März 2017 geplant.

Nächster Redaktionsschluss:
18.02.2017

 
I m p r e s s u m

Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart
Rathaus, Marktplatz 1
70173 Stuttgart

Tel.: 0711/216-60708
FAX: 0711/216-60712
E-Mail: wifoe@stuttgart.de
www.stuttgart.de/wirtschaftsfoerderung

Redaktion:
Britta Bartels
Tel.:0711/216-60710
britta.bartels@stuttgart.de

© Landeshauptstadt Stuttgart