Nachhaltig Wirtschaften - CSR


Nachhaltigkeit ist im Wirtschaftsalltag angekommen. Das sogenannte CSR-Gesetz verpflichtet größere kapitalmarktorientierte Unternehmen, über Umwelt-, Sozial- und Compliancebelange zu berichten. Mittelständische Betriebe sind indirekt betroffen, wenn beispielsweise Transparenzanforderungen von Kunden in der Lieferkette zu erfüllen sind.

Nachhaltiges Wirtschaften eröffnet Chancen: Ressourceneffizienz führt zu Kostensenkung. Faire Arbeitsbedingungen und Gesundheitsmanagement erhöhen die Arbeitgeberattraktivität. Umweltfreundliche Produkte erschließen neue Marktsegmente. Offene Dialoge mit Stakeholdern fördern die Glaubwürdigkeit.

Die Wirtschaftsförderung setzt Impulse für Nachhaltiges Wirtschaften und  bietet folgende Dienstleistungen an:

  • Informationsveranstaltungen und Workshops zu aktuellen   Nachhaltigkeitsthemen.
  • CSR-Frühstück, um Best Practice aus Betrieben vorzustellen und sich zu vernetzen.
  • Projekte zur Verankerung von Nachhaltigkeit 
    • Gemeinwohlbilanz: Vier städtische Unternehmen durchlaufen als Pioniere unter Federführung der Wirtschaftsförderung den Prozess der Gemeinwohlbilanzierung.
    • "SIA - Verantwortung und Erfolg im Mittelstand": Mit Partnern und 25 Pilotbetrieben hat die Wirtschaftsförderung  das Förderprojekt umgesetzt (SIA = Stuttgarts Innovative Arbeitgeber). Das Handbuch (PDF) enthält Ergebnisse, die Arbeitshilfen (PDF) umfassen Instrumente.

 

Ansprechpartnerin

  • Birgitta Hommes-Zeyfang

    Birgitta Hommes-Zeyfang (0711) 216-60705 mehr...