OB Fritz Kuhn zu 25 Jahre Städtepartnerschaft mit Samara

Fritz Kuhn Offizielles Foto 620x413

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

2017 blickt die jüngste der Stuttgarter Städtepartnerschaften auf 25 erfolgreiche Jahre zurück. Seitens der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch als einer der "Leuchttürme" der deutsch-russischen Städtepartnerschaften bezeichnet, engagieren sich in ihr unter anderem Kulturschaffende, Lehrkräfte an Universitäten und Schulen, Sportbegeisterte und Jugendorganisationen. Auch die engen kirchlichen Beziehungen waren von Beginn an prägend. Von Verwaltungsseite stand neben der Ermöglichung und Unterstützung zivilgesellschaftlicher Begegnungen und Projekte auch immer der gegenseitige Know-how-Transfer und Beratung im Vordergrund.

Am 29. Juni 1992 wurde die Partnerschaftsvereinbarung von den damaligen Oberbürgermeistern Oleg Sysujew und Manfred Rommel in Stuttgart unterzeichnet. Die Repräsentanten Stuttgarts und Samara verpflichteten sich damit "im Rahmen ihrer Partnerschaft gemeinsam der Völkerverständigung und dem Frieden zu dienen und Voraussetzungen dafür zu schaffen, das gegenseitige Kennenlernen und den Austausch von Informationen und Meinungen zwischen den Menschen zu fördern".

Dieser Ansatz ist in heutigen Zeiten außenpolitischer Spannungen und weltpolitischer Unsicherheiten wichtiger denn je: Wenn die Menschen sich kennen und die Möglichkeit haben, Kultur und Tradition des jeweils anderen verstehen zu lernen, haben populistische Vorurteile und Fremdenfeindlichkeit keinen Platz. Mein besonderer Dank gilt all denen, Ehren- oder Hauptamtlichen, die diese Partnerschaft mit großem Engagement in so vielfältiger und praktischer Weise verwirklichen.

2017 feiern wir nun einen "Jubiläumssommer", der die Vielfältigkeit und Kreativität beispielhaft zum Ausdruck bringt: Über 40 Veranstaltungen und Begegnungen in Samara und Stuttgart, vom Schul-, Jugend-, - und Sportaustausch, Kooperationen der Hochschulen über Russische Filmwochen, Vorträge und Theaterprojekte bis hin zur stuttgartnacht am 14. Oktober 2017 wird viel geboten. Machen Sie mit!
In diesem Sinne lade ich Sie ein, die Gelegenheit zu nutzen, 2017 besonders viele Einblicke in unsere russische Partnerstadt zu erhalten und Völkerverständigung aktiv zu leben.

Fritz Kuhn
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart