Ein Jahr voller Höhepunkte

Konzerte und Bandaustausch, Literaturseminare, Fachgespräche, Projekte: Das Jubiläumsjahr 2017 steckt voller Begegnungen. Mit einem Samara Filmfest im April wird es eröffnet - viele weitere Höhepunkte folgen bis November.

Tag der Offenen Tür und stuttgartnacht im Rathaus

Am Tag der Offenen Tür im Rathaus am Samstag, 13. Mai, informiert die Abteilung Außenbeziehungen an ihrem Stand über Arbeit und Projekte der Stadtverwaltung und der Städtepartnerschafts-Aktiven. Im Mittelpunkt steht dieses Mal Samara. Wer möchte, kann Kyrillisch schreiben ausprobieren und  eine ganz persönliche Botschaft an Samara - auf Russisch - formulieren.

Am Samstag, 14. Oktober, während der stuttgartnacht wird das Rathaus im Zeichen der Städtepartnerschaft mit Samara und Russland stehen, unter anderem mit Fotoausstellungen, Szenen aus Theaterstücken sowie russischer Musik.


Vortragsreihe "Menschen aus Samara" im Olgaeck

Am 14. Mai findet im Theater am Olgaeck im Rahmen der Vortragsreihe "Menschen aus Samara" eine Veranstaltung zum Opernsänger Fjodor Schaljapin (1873-1938) statt.

Am 23. Juli wird im Theater am Olgaeck die zweite Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe "Menschen aus Samara" stattfinden: der Filmvortrag "Stepan Rasins Schatz".

Am 29. Oktober  findet die dritte Veranstaltung der Vortragsreihe "Menschen aus Samara" im Theater am Olgaeck statt: Ewgenij Schwarz - Märchendichter, Schauspieler, Dramaturg, Schriftsteller, Journalist.


Begegnung der Jugendzentren

Ende Juli beginnt die zwölftägige internationale Rückbegegnung der Jugendlichen der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft mit den Jugendhäusern Stammheim und Hausen sowie den Samaraer Jugendzentren.

Stuttgarter Jugendhausgesellschaft - Treffen mit Jugendlichen aus SamaraJugendliche aus Stuttgart und Samara. Foto: Stadt Stuttgart


Sportlertreffen

Anfang Juni empfängt die Fußballabteilung der Sportvereinigung Feuerbach 1883 e. V. mit Unterstützung der Sportkreisjugend Stuttgart jugendliche Fußballer des Partnersportvereins Möwe aus Samara.

Mitte Juni empfängt die Abteilung Synchronschwimmen des Schwimmerbundes Schwaben 1895 Stuttgart e. V. mit Unterstützung der Sportkreisjugend Stuttgart die jugendlichen Partnerschwimmerinnen der Synchronschwimmenföderation der Region Samara und der Schule Nr. 154 Samara. Am 17. Juni ist eine öffentliche Schwimmkür der deutschen und russischen Synchronschwimmerinnen geplant.


Musikalische Begegnungen

Am 18. November tritt die Stuttgarter Band Ili mit einer Band aus Samara im Kinder- und Jugendhaus Stammheim statt, das auch den Austausch beider Bands organisiert.


Delegationsreisen

Zur Feier des 25-jährigen Jubiläums vom 21. bis 25. Juni in Samara reist eine Delegation aus Stuttgart unter der Leitung von Oberbürgermeister Fritz Kuhn nach Samara. Die Gastgeber haben ein vielfältiges Programm zusammengestellt, bei dem es um öffentlichen Nahverkehr, Mobilität,  nachhaltige Stadtentwicklung, Wohnbauförderung sowie die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 gehen wird. Außerdem sind Besuche in Einrichtungen vorgesehen, die sich für die Städtepartnerschaft engagieren.

Die Stuttgarter Präsenz in Samara anlässlich des Jubiläums komplettiert unter anderem eine Abordnung des Renitenztheaters mit dem Sänger Kevin Tarte sowie weiteren Akteuren der Städtepartnerschaft aus Stuttgart. Kevin Tarte, der 1999 von Roman Polanski persönlich für die Rolle des Graf Krolock im Musical Tanz der Vampire ausgewählt wurde, lebt in Stuttgart und gibt am 22. Juni ein Konzert mit dem Philharmonischen Orchester in der Philharmonie Samara. Am 24. Juni 2017 wird im Rahmen eines Projekts des Renitenztheaters mit dem Deutschen Zentrum Samara und der Event &Konzert Agentur MARLENE GmbH der Film "Laura! Das Juwel von Stuttgart!"  gezeigt. Hauptdarstellerin des Films ist Laura Halding-Hopenheit, Trägerin des Bundesverdienstkreuzes, Queen des Kings Club Stuttgart und Stuttgarter Stadträtin.

Der offizielle Gegenbesuch einer Samaraer Delegation unter der Leitung von Oberbürgermeister Oleg Furssow in Stuttgart vom 27. September bis 1. Oktober wird sich mit den Herausforderungen für Kommunen und Möglichkeiten des gegenseitigen Lernens und Unterstützens auseinandersetzen. Dabei werden auch Einrichtungen besucht, die sich für die Städtepartnerschaft engagieren.


Internationales Stuttgarter Schwimmfest und Stuttgart-Lauf

Zur 42. Auflage des Internationalen Stuttgarter Schwimmfests der Schwimmabteilung des TB Cannstatt vom 24. bis 25. Juni wird eine Mannschaft aus Samara erwartet, ebenso wie Athleten aus den Partnerstädten Brünn, Mumbai, Cardiff und Straßburg.

Internationales SchwimmfestZum 42. Internationalen Stuttgarter Schwimmfest der Schwimmabteilung des TB Cannstatt wird eine Mannschaft aus Samara erwartet. Foto: Stadt Stuttgart

Am gleichen Wochenende sind Sportler aus allen zehn Partnerstädten Stuttgarts zum 23. Stuttgart-Lauf eingeladen. Erwartet werden traditionell Teilnehmer aus Cardiff, Brünn, Straßburg und St. Helens sowie erstmals LäuferInnen aus Samara.


Theateraufführung und Gastspiele

Ebenfalls an diesem Wochenende findet am 24. Juni 2017 das Gastspiel des Stadttheaters Samara mit dem Theaterstück "Fallende Blätter" nach Ivan Bunin im Theater Atelier Stuttgart statt.

Am 1. Juli findet das zweite Gastspiel des Stadttheaters Samara im Theater Atelier Stuttgart statt, diesmal mit dem Theaterstück "Die Schule der Dummen" von Sascha Sokolow.


Kulinarischer Abend mit Lesung, Jahrstag des Gustav-Adolf-Werk Württembergs

Am 15. Juli veranstaltet die Stadtteilbibliothek im Kneippweg in Bad Cannstatt ihren traditionellen Literarisch-Kulinarischen Abend unter Samaraer Beteiligung mit einer Lesung, Informationen und russischer Verköstigung.

Eine Woche später feiert das Gustav-Adolf-Werk Württemberg seinen Jahrestag im Hospitalhof und entsendet  neue Freiwillige in die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Georg Samara sowie nach Toljatti (Region Samara) und Moskau.


Schüleraustausch, Filmvorführungen

Das Ferdinand Porsche Gymnasium führt erstmals im September/Oktober einen Austausch mit der Schule 148 Samara im Rahmen eines MINT-Projektes durch. Im gleichen Zeitraum gibt es ein Lehrkräfteaustausch des Leibniz Gymnasiums mit dem Gymnasium Nr. 4 Samara. Lehrkräfte des Leibniz-Gymnasiums werden in Samara ihre Fächer auf Deutsch unterrichten.

Anschließend zeigen die Hochschule der Medien Stuttgart und die Universität Samara (Lehrstuhl für deutsche Philologie) in Kooperation mit dem Stadtmedienzentrum/ Landesmedienzentrum (LMZ) vom 13. bis 17. November 2017 in Stuttgart und Samara unter dem Titel "Typisch anders! Aktuelle Spielfilme aus Russland über Jugend, Alltag, Zukunft, unterschiedliche Lebenslagen, ähnliche Träume".