Manfred Rommel Stipendium

Das "Manfred-Rommel-Stipendium der Landeshauptstadt Stuttgart" richtet sich insbesondere an junge Wissenschaftler, um diesen die Fortsetzung und/oder Vollendung einer geplanten wissenschaftlichen Arbeit und deren Veröffentlichung zu ermöglichen. Gefördert werden vor allem Arbeitsvorhaben, die von gesellschaftspolitischer Relevanz im Sinne Manfred Rommels sind.

Das Stipendium konzentriert sich auf Themenschwerpunkte Manfred Rommels wie Völkerverständigung und internationale Aussöhnung, Demokratie und gesellschaftlicher Zusammenhalt, Integration und Toleranz, Kommunale Selbstverwaltung und Subsidiarität sowie solide Finanzen und innerstaatliche Finanzbeziehungen, für die er wichtiger Impulsgeber war. Das Stipendium greift diese Themen auf und überführt sie ins 21. Jahrhundert.

Das "Manfred-Rommel-Stipendium der Landeshauptstadt Stuttgart" ist mit 35.000 Euro dotiert und wird erstmals im Jahr 2018 anlässlich des 90. Geburtstags und fünften Todestags von Manfred Rommel vergeben. Im zweijährigen Rhythmus ausgeschrieben, dient es der wissenschaftlichen und/oder professionellen Weiterentwicklung der Stipendiaten.

Das Stipendium 2018 fördert ein Projekt mit dem Schwerpunkt "Demokratie".

Bewerbung / Durchführungsbestimmungen

Der Gemeinderat hat die Ausschreibung am 18. Mai 2017 beschlossen. Die Durchführungsbestimmungen werden nach Erarbeitung und Beschlussfassung durch den Gemeinderat an dieser Stelle ergänzt.