Zukunftslabor - Pilotprojekt Innovationsförderung / Kulturamt

Die Gesellschaft und mit ihr die kulturellen Rezeptions- und künstlerischen Ausdrucksformen verändern sich im Lauf der Jahrzehnten erheblich. Im Sinne eines effizienten Mitteleinsatzes soll die künstlerische Arbeit und gesellschaftliche Relevanz auch etablierter Einrichtungen regelmäßig reflektiert werden.

Die Abteilung Kulturförderung hat zusammen mit Vertretern der Kulturszene ein Pilotprojekt entwickelt, um innovative Prozesse in den Kultureinrichtungen zu fördern und auf lange Sicht eine stärker kriteriengestützte und zielorientierte Kulturförderung zu entwickeln. Die Vorlage wurde zu den Haushaltsberatungen in den Gemeinderat eingebracht.

Titelbild der Broschüre Zukunftslabor 1/2017Vergrößern

Pilotprojekt mit fünf Entwicklungstreibern

Die fünf teilnehmenden Institutionen

gehören zu den Innovations- und Entwicklungstreibern Stuttgarts im Bereich der zeitgenössischen Kunst. Sie setzen sie sich mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen kritisch auseinander und entwickeln nachlesbare Strategien, wie sie für eine sich wandelnde Stadtgesellschaft auch künftig noch Impulse setzen können.

Diese Entwicklungstreiber erhalten für die Teilnahme am Strategieprozess und die Entwicklung von Zielformulierungen eine einmalige Erhöhung ihrer institutionellen Zuwendung in Höhe von je 50.000 € für die Dauer von zwei Jahren (jährlich 25.000 €). Der Arbeitsprozess ist ergebnisoffen, inkludiert aber eine Prozessdokumentation und -evaluation innerhalb von zwei Jahren.

Einen Antrag auf Erhöhung der institutionellen Förderung kann auf Grundlage der jeweiligen Ergebnisse des Zielprozesses im Anschluss hieran fundiert an den Gemeinderat gestellt werden. Nach Beendigung der Pilotphase des Zielprozesses könnten auch andere Institutionen in das Programm "Entwicklungstreiber für Kultur" einsteigen.