Zukunftslabor - Kultur im öffentlichen Raum

Kultur im öffentlichen Raum ermöglicht intensive und eindrückliche künstlerische Erfahrungen in der urbanen Landschaft. Sie verhandelt die Identität der Stadt und trägt zu ihrer Attraktivität bei. Sie ist ein wichtiges Instrument der Stadterneuerung und Quartiersentwicklung. Durch die Beteiligung von Bürgern fördert sie gemeinschaftlichen Zusammenhalt.

Herbordt/Mohren: Das Stück (Intervention) Gewinner des Stuttgarter Tanz- und Theaterpreises 2013VergrößernHerbordt / Mohren: Das Stück (Intervention). Foto: Rene LiebertHerbordt / Mohren: Das Stück (Intervention). Foto: Rene Liebert

Kultur im öffentlichen Raum adressiert mehrere Herausforderungen zeitgenössischer Kulturpolitik: Die demographische Unausgewogenheit beim Publikum konventioneller Kulturangebote, die Methodik, Reichweite und Teilhabegerechtigkeit kultureller (Bildungs-) Angebote sowie die Förderung spartenübergreifender Kooperationen.

Das Kulturamt beantragt im Rahmen der Haushaltsberatungen, einen Innovationstopf "Kultur im öffentlichen Raum" mit 100.000 € Fördersumme einzurichten.

Bislang wurden Bespielungen des öffentlichen Raums aus den Fördermitteln für Theater- und Kunstprojekte finanziert. Nun soll ein eigenständiges Budget eingerichtet werden.

Kunstaktionen im öffentlichen Raum haben bislang unter anderem organisiert: