Zukunftslabor - Innovationszentrum Stadtarchiv

Das Stadtarchiv hat nicht nur die Aufgabe, Dokumente zu archivieren und zu erhalten. Es soll auch einen aktiven Beitrag zu Geschichtsschreibung, Geschichtsvermittlung und historischer Forschung leisten.

Plan der Stuttgarter Kanalisation 1874VergrößernPlan der Stuttgarter Kanalisation 1874. Foto: StadtarchivPlan der Stuttgarter Kanalisation 1874. Foto: Stadtarchiv

Digitales topographisches Stadtlexikon

Das digitale topographische Stadtlexikon ermöglicht einen neuen, dem digitalen Zeitalter gemäßen Zugang zur Stadtgeschichte. Über aktuelle und historische Karten wird der Stadtraum dynamisch mit historischem Wissen verknüpft. Dabei wird der topographische Ansatz mit den Möglichkeiten des virtuellen Mediums kombiniert.

Digitalisierung von Archivgut

Das Stadtarchiv hat 2009 als erstes bundesdeutsches Stadtarchiv ein digitales Langzeitarchiv (PADUA) produktiv gesetzt. Das Stadtarchiv ist deshalb zu einem wichtigen Ansprechpartner des Städtetags sowie in der Archivlandschaft bundesweit geworden.

Zentrale Aufgabe ist die dauerhafte Sicherung von "born digitals", also von Dokumenten, die bereits als digitale Daten erstellt wurden. Nur mit einem konformen Digitalen Langzeitarchiv sind Arbeitsfähigkeit, Rechtmäßigkeit und Transparenz des Verwaltungshandelns sowie wirtschaftliche Sicherung digitaler Unterlagen möglich.

Die Module sind im Grundsatz vom Gemeinderat beschlossen und werden sukzessive zu den Haushaltsberatungen angemeldet.

Online-Publikationen

Das Stadtarchiv beabsichtigt, ergänzend zur Schriftenreihe einen Online-Publikationsraum für relevante stadtgeschichtliche Beiträge zu schaffen. Dort können vergriffene bzw. ältere Publikationen allgemein zugänglich gemacht werden. Ebenso kann dem häufig beklagten Mangel an einer stadtgeschichtlichen Zeitschrift in zeitgemäßer, zukunftsorientierter Weise durch ein Online-Periodicum abgeholfen werden.

Verwandte Themen

 
 

Mehr zum Thema