Grüngut

Die Grüngut-Sammlung erfolgt auf Abruf. In der Zeit von März bis Mai und von September bis November kann die Grüngut-Sammlung von Haushalten und Gewerbebetrieben zweimal im Kalenderjahr kostenlos genutzt werden, die an die städtische Regelabfuhr angeschlossen sind.


Was gehört zum Grüngut?

  • Baum- und Heckenschnitt
  • Strauchwerk
  • Laub, Grasschnitt, Unkraut
  • Schnittblumen
  • Baumholz (nicht länger als 1,50 Meter und im Durchmesser nicht größer als 10 Zentimeter)


Grüngut-Sammlung auf Bestellung

So können Sie die Grüngut-Sammlung bestellen:

  • online über den Service Anmeldung zur Grüngutabfuhr
  • mit Postkarten, die dem Abfallkalender beigefügt sind. Wer Grüngut abzutransportieren hat, schickt eine dieser Karten mit der Angabe seiner Adresse und der Menge (ungefähre Anzahl der Bündel und Grüngutsäcke) an den
    Eigenbetrieb AWS Abfallwirtschaft Stuttgart
    Heinrich-Baumann-Straße 4
    70190 Stuttgart.
  • Alternativ kann die Bestellung auch per Telefon bei der Hotline
    +49 711 216-88700 (Kundenberatung)
    aufgegeben werden


Anmeldefrist

Die Anmeldefrist für das Frühjahr ist vom 15. Februar bis 15. Mai und für den Herbst vom 15. August bis 15. November. Das Grüngut wird dann innerhalb von drei bis vier Wochen abgeholt. Über den genauen Abholtermin wird die Kundin/ der Kunde generell schriftlich informiert.


Bereitstellung von Grüngut

Das Grüngut muss am Abfuhrtag bis 6:45 Uhr bereitgestellt sein.
Äste und Stämme, die maximal 1,5 Meter lang und nicht dicker als 10 Zentimeter sein dürfen, müssen mit verrottbaren Schnüren (Baumwolle oder Hanf) gebündelt werden. Ungebündeltes Grüngut darf nur in speziellen Papiersäcken bereitgestellt werden, die es von August bis Mai in allen Bezirksrathäusern sowie Einzelhandelsgeschäften zu kaufen gibt.
Eine Liste der Verkaufsstellen der städtischen Grüngutsäcke finden Sie hier:


Annahmestellen für Grüngut

Außerdem kann Grüngut kostenlos in Kleinmengen bis zu zirka zwei Kubikmeter auch unter der Woche bei zwei Annahmestellen des Garten-, Friedhofs- und Forstamts

abgegeben werden.
Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Donnerstag von 7.15 bis 15.45 Uhr und am Freitag von 7.15 bis 14.45 Uhr. Zudem öffnen die beiden Annahmestellen in der Regel jeweils am ersten und dritten Samstag im Monat (mit Ausnahme von Feiertagen - hier verschiebt sich die Annahme in der Regel auf den Folgesamstag) von 7 bis 13 Uhr.


Bei beiden Annahmestellen kann Kompost erworben werden. Auskunft zu der Qualität, den Mengen und Kosten erfahren Sie über das:


Eigenkompostierung

Mehr Informationen


Fragen?

Bei Fragen wenden Sie sich bitte montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr an den AWS-Kundenservice unter der Hotline
+49 711 216-88700 (Kundenberatung).