Stuttgart-Nord

Der Bezirk Stuttgart-Nord umfasst von Südwesten her das Gebiet vom Hegelplatz über die Hegelstraße und den Herdweg bis hin zum Kräherwald und dem Killesberg. Nördlich und östlich davon erstreckt sich das Bezirksgebiet vom Pragsattel entlang des Rosensteinparks bis zum Unteren Schloßgarten sowie der Wolframstraße, der Heilbronner Straße und der Panoramastraße.

Auf einer Fläche von 682 Hektar gibt der Stadtbezirk Stuttgart-Nord rund 26.500 Einwohnern, davon knapp ein Viertel ohne deutschen Pass, Heimat.

Lage

Seine Lage verleiht dem Stadtbezirk einen eigenen Reiz: die Gegensätzlichkeit zwischen den im Talkessel liegenden Gewerbe- und Dienstleistungsflächen sowie den dichter bebauten, teilweise älteren Wohnsiedlungen einerseits und den Hanglagen mit ihrer Einzelbebauung und Gärten sowie dem sich oben anschließenden Höhenpark Killesberg andererseits.

Die Wohngebiete um den Bismarckturm und auf dem Killesberg gehören zu den begehrtesten in ganz Stuttgart. Die Weinberge Stuttgarts ziehen sich hier im Norden bis direkt in die Innenstadt hinein. Gewerbliche Nutzung und die Nähe zu den noch weitverzweigten Bahnanlagen prägen das Bild ebenso, wie die durch die Internationale Gartenbauausstellung (IGA) 1993 als Teil des "Grünen U" ausgebauten weitläufigen Grünflächen.

Rebhalde S-NordVergrößern
Rebhalde Stuttgart-Nord. Foto: Stadt Stuttgart

Weissenhofsiedlung

In der "Architektenstadt" Stuttgart zieht die Weissenhofsiedlung seit ihrer Entstehung im Jahr 1927 bis heute internationales Interesse auf sich. Mit der Erstellung dieser Siedlung bewiesen die Architekten für die damalige Zeit revolutionären Weitblick. Bekannte Künstler aus ganz Europa, wie Mies von der Rohe und Le Corbusier, prägten hier den modernen Wohnungsbau.

Weissenhofsiedlung - Le Corbusier Haus (Großansicht)Vergrößern
Weissenhofsiedlung. Foto: Stadt Stuttgart

Attraktiver Stadtbezirk im Wandel

Der Stadtbezirk befindet sich im Wandel: die Messe hat 2008 den Killesberg verlassen, die Messenachnutzung städtebauliche Entwicklungen durch das Bahnprojekt Stuttgart 21 werden die Attraktivität des Stadtbezirks in den kommenden Jahren weiter steigern. Schon bislang sind drei Viertel der hier ansässigen Firmen Dienstleistungsbetriebe. Künftig werden mehrere Tausend neue Bürgerinnen und Bürger hier ihren Platz zum Wohnen, Leben und Arbeiten finden.

Weitere Informationen

Website mit vielen Informationen rund um das Thema Marketing und Wirtschaftsförderung in den Stuttgarter Stadtbezirken:

Unterthemen

Verwandte Themen