SCHARRena Stuttgart

Die Untertürkheimer Kurve in der Mercedes-Benz Arena ist mehr als eine Tribüne für die Fans des VfB Stuttgart. Unter den steilen Zuschauerrängen ist eine neue Sportveranstaltungshalle entstanden, ein innovatives Projekt, das Maßstäbe setzt - ein neues Schmuckkästchen im NeckarPark Stuttgart. Moderne Räume für den Sport, ein attraktives Nutzungskonzept und ein neuer Name: SCHARRena. Erst wenige Tage vor der offiziellen Einweihung am 5. April 2011 wurde mit der Friedrich Scharr KG der Namensgeber präsentiert. Bis zum 31. Juni 2021 hat sich das traditionsreiche Unternehmen aus Stuttgart die Rechte gesichert, zudem gibt es eine Option auf fünf weitere Jahre.

SCHARRena von außen (Großansicht) (Großansicht)Vergrößern
SCHARRena Stuttgart
Logo SCHARRena StuttgartVergrößern
Logo SCHARRena Stuttgart

Den Architekten ist es gelungen, der SCHARRena einen eigenständigen Charakter zu geben. Der Zugang zur SCHARRena erfolgt über den Fritz-Walter-Weg und so kann die Halle unabhängig von der Mercedes-Benz Arena betrieben werden. Zwei Foyers - jeweils an der Süd- und Nordseite - stehen den Besuchern offen und bieten wichtige infrastrukturelle Einrichtungen: jeweils ein Kiosk für die Gastronomie, Garderobenanlagen und die sanitären Einrichtungen für die Besucher. Insgesamt verfügt die SCHARRena bis zu 2.251 Plätze.

Schlüsselübergabe OB_SCHARRVergrößern
Schlüsselübergabe OBM Dr. Schuster

Bundesligaspielbetrieb

Mit einer Mindesthöhe von neun Metern erfüllt die Halle die wettkampftechnischen Voraussetzungen für den Bundesligaspielbetrieb (Volleyball). Mittelpunkt der SCHARRena ist die Spielfläche mit einer Größe von 46 Metern auf 30 Metern und einer Gesamtfläche von 1.380 Quadratmetern. Das entspricht der Größe einer Drei-Feld-Sporthalle, die im Trainingsbetrieb oder bei Turnieren auch so genutzt werden kann. Der Sportboden bietet viele Varianten und verfügt zudem über die entsprechenden Bodenhülsen für die Verankerung von Sportgeräten. Im Bereich des Foyers Süd gibt es eine weitere Trainingshalle, die über sechs eingelassene Fechtbahnen verfügt und als Trainingsraum unabhängig von der Sporthalle erschlossen werden kann. Für die Vereine insbesondere bei den Bundesliga-Heimspielen bietet die SCHARRena außerdem einen VIP-Raum für rund 100 Personen Sitzplätze.

Nutzungsmöglichkeiten

Die SCHARRena eröffnet Vereinen auf höherklassigem Niveau optimale Bedingungen für ihre Heimspiele und ihre zukünftigen Entwicklungsmöglichkeiten. Zum Fußball im Stadion kommen jetzt weitere Sportarten hinzu - die SCHARRena machts möglich. Volleyball, Handball, Turnen, Fechten und vieles mehr.

Die Volleyballerinnen von Allianz MTV Stuttgart, die Handballer des TV Bittenfeld, die Bundesligaturnerinnen und Turner des MTV Stuttgart sowie die Stuttgart Valley Rollergirlz haben in der SCHARRena eine sportliche Heimat.

Die Halle wird tagsüber insbesondere für Training der Hauptnutzer und Stützpunkttraining der Eliteschulen des Sports genutzt.

Hallenordnung

SCHARRena Stuttgart, VolleyballVergrößern
SCHARRena Stuttgart, Volleyball

Weitere Informationen

Unterthemen

Verwandte Themen

 
 

Mehr zum Thema