Sonderparkausweise für Elektrofahrzeuge

Im November 2012 hat die Landeshauptstadt Stuttgart einen Sonderparkausweis für Besitzer eines vollelektrischen Fahrzeugs eingeführt. Der Ausweis berechtigte zum kostenfreien Parken im Bereich von Parkscheinautomaten und Parkuhren.

Am 12. Juni 2015 trat das Elektro-Mobilitätsgesetz in Kraft, mit dem unter anderem das sog. E-Kennzeichen für Elektrofahrzeuge eingeführt wurde. Seit 1. November 2015 können Fahrzeuge mit einem E-Kennzeichen in Stuttgart kostenlos auf allen gebührenpflichtigen Parkplätzen parken, die von der Stadt im öffentlichen Verkehrsraum unterhalten werden.

Die Notwendigkeit einer eigenen städtischen Regelung, also der Ausgabe von Sonderparkausweisen, ist damit entfallen. Neue Ausweise werden deshalb nicht mehr ausgestellt.

Um allen, die derzeit einen Sonderparkausweis für vollelektrische Fahrzeuge nutzen, ausreichend Zeit zu geben, ihr Fahrzeug mit einem E-Kennzeichen zu versehen, hat die Stadtverwaltung jedoch eine Übergangsregelung eingeführt:

Die bisherigen Sonderparkausweise gelten bis zu ihrem Ablauf, mindestens jedoch bis zum
30. September 2016 weiter. Läuft ein Ausweis also vor dem 30. September 2016 ab, verlängert sich seine Gültigkeit automatisch über den aufgedruckten Tag hinaus bis Ende September 2016. Für diese Verlängerung muss kein neuer Antrag gestellt werden.

Um nach Ablauf der Frist kostenfrei auf öffentlichen Parkplätzen im Bereich von Parkscheinautomaten und Parkuhren im Stadtgebiet parken zu können, müssen Fahrzeuge dann mit einem E-Kennzeichen ausgestattet sein, das bei der Zulassungsstelle beantragt werden kann.
Informationen dazu finden Sie unter E-Kennzeichen

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter