Arbeitskreis Migrantinnen - Frauen und Migration

Der Arbeitskreis Migrantinnen ist ein Zusammenschluss von unterschiedlichen Institutionen, Beratungsstellen, Bildungsträgern und Einrichtungen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Ziel des Arbeitskreises ist die Vernetzung der Einrichtungen, die für und mit Migrantinnen arbeiten, sie beraten und Unterstützung anbieten.

Jubiläum: 30 Jahre AK Migrantinnen

Am Mittwoch, den 27. März 2019 feierte der Arbeitskreis Migrantinnen gemeinsam mit Freund*innen und Unterstützer*innen das 30-jährige  Jubiläum.

In diesen drei Jahrzehnten hat der Arbeitskreis mit vielfältigen Veranstaltungen und Handlungsempfehlungen zu aktuellen Integrationsthemen wesentlich zur interkulturellen Öffnung der Beratungsangebote für Migrantinnen in Stuttgart und Region beigetragen. Über die Geschichte der Migrantinnen in Deutschland und die aktuelle gesellschaftliche Situation ging es in dem kurzweiligen und anschaulichen Impulsvortrag der Migrationsforscherin Doris Lüken-Klaßen. Im Anschluss daran wurde von den Begründerinnen und Mitgliedern des Arbeitskreises auf dem Podium über besondere und spannende Momente in ihrer Arbeit berichtet.

Diese Veranstaltung war eine Kooperation des Arbeitskreises Migrantinnen Stuttgart, der Abteilung Integration und der Abteilung für individuelle Chancengleichheit von Frauen und Männern der Landeshauptstadt Stuttgart

Aufgaben und Ziele des Arbeitskreises Migrantinnen

  • Bedarfe und Bedürfnisse aufgreifen und neue Angebote für Migrantinnen schaffen,
  • Bestehende Angebotsstruktur weiterentwickeln,
  • Kooperationen und Vernetzungen anregen und pflegen,
  • Informationen und Erfahrungen austauschen,
  • Fachthemen (Migration und Frauen) weiterentwickeln und als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung stehen,
  • Qualität sichern und
  • Öffentlichkeitsarbeit leisten.

Institutionen des AK Migrantinnen