Beginn der Freibadsaison 2018 in Stuttgart

Mit meist großflächigen Grünanlagen, einem häufig parkähnlichen Baumbestand sowie gut ausgestatteten Spiel- und Sportangeboten sind die Stuttgarter Freibäder von unschätzbarem Wert für die Freizeitgestaltung und familienorientierte Naherholung. Sie empfehlen sich als ortsnahe Treffpunkte für einen sommerlichen Badetag oder ein erholsames Wochenende. Selbstverständlich kommen auch die sportbegeisterten Besucher bei schwimmsportlichen Betätigungen im Freien auf ihre Kosten.

Der Startschuss für die Freibadsaison 2018 fällt in Stuttgart in diesem Jahr am Samstag, 5. Mai. Ab 9:00 Uhr werden im Höhenfreibad Killesberg und im Freibad Möhringen die Pforten für die Badegäste geöffnet. Je nach Wetterlage und unter der Voraussetzung, dass ausreichend Personal zur Verfügung steht, besteht für diese Bäder die Option, schon eher zu öffnen. Die Freibäder Rosental und Sillenbuch sowie das Inselbad Untertürkheim folgen am 12. Mai und haben bis zum Ende der Sommerferien, Sonntag, 9. September, geöffnet. Die Freibäder Möhringen, Rosental und Sillenbuch sowie das Höhenfreibad Killesberg sind einheitlich unter der Woche ab 7:00 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen ab 9:00 Uhr geöffnet. Das Inselbad Untertürkheim öffnet jeden Tag um 11:00 Uhr. Die Kasse schließt im Mai und September um 18:30 Uhr, im Juni, Juli und August um 19:30 Uhr.

Der reguläre Badeeintritt für Erwachsene beträgt in allen Freibädern 4,50 €. Kinder und Jugendliche zahlen 2,70 €. Wer zum Feierabend die letzten Sonnenstrahlen genießen möchte und noch eine Abkühlung sucht, spart: Eine halbe Stunde bevor die Freibadkassen schließen, sind die Einzeleintritte günstiger. Der Badeeintritt für Erwachsene beträgt dann in allen Freibädern 3,50 €. Kinder und Jugendliche zahlen 2,00 €.

Damit die Badegäste gesund bleiben und sich unbelastet erholen können, wird die Wasserqualität von den technischen Mitarbeitern mehrmals täglich kontrolliert.

DAS LEUZE Mineralbad, das MineralBad Cannstatt, das Leo-Vetter-Bad sowie die Hallenbäder Sonnenberg und Zuffenhausen haben während der kompletten Freibadsaison geöffnet. Auch hier ist Licht- und Luftbaden im Freien möglich. Außerdem kann im Hallenbad Heslach zu den gewohnten Öffnungszeiten - außer während der Schließzeit des Schwimmbads vom 23. Juli - 5. August bzw. der Schließzeit der Sauna vom 23. Juli - 12. August - geschwommen und sauniert werden. Im Leo-Vetter-Bad lädt eine attraktive Sonnenwiese mit Spielplatz die Badegäste in den Außenbereich ein. In Zuffenhausen können sich Kinder auf einer Spielfläche von 1.000 Quadratmetern mit Wasserattraktionen wie Schwengelpumpe, Stauwehr und Düsen mit Fußdruckschalter vergnügen, auf Seilgerüsten klettern oder sich auf einem Matsch-Spielplatz austoben.

Die Hallenbäder Cannstatt und Plieningen gehen ab dem 5. Mai und das Hallenbad Vaihingen ab dem 12. Mai in die Sommerpause. In der Woche ab dem 10. September sind wieder alle Hallenbäder geöffnet. Im Falle eines früheren Saisonstarts oder einer Verlängerung der Saison im Höhenfreibad Killesberg und im Freibad Möhringen, bleiben diese Hallenbäder entsprechend für die Öffentlichkeit geschlossen.

Das Hallenbad Feuerbach bleibt wegen einer Generalsanierung voraussichtlich bis ins 1. Quartal 2019 geschlossen.

In diesem Jahr findet während der Freibadsaison eine Kooperation mit dem Jugendhausverein Stuttgart-Möhringen statt. Unter dem Motto "Hitzefrei" können sich die Badegäste am Freitag, 29. Juni, im Freibad Rosental in Vaihingen, am Samstag, 30. Juni, im Freibad Möhringen und am Sonntag, 1. Juli, im Freibad Sillenbuch über Spiel- und Spaß-Angebote freuen.

Außerdem wird am Sonntag, 15. Juli, im Inselbad Untertürkheim die Stuttgarter Stadtmeisterschaft im Badewannenrennen ausgetragen. Teilnehmen können alle, die Spaß an einem lustigen Wettbewerb haben.

Zum Saisonabschluss wartet ein ganz besonderes Highlight auf unsere Badegäste: Am Sonntag, 9. September, findet im LEUZE Mineralbad, im Inselbad Untertürkheim und im Höhenfreibad Killesberg das große Entenrennen statt.

Programmänderungen aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse sind möglich.

Alle Öffnungszeiten und Eintrittspreise sind unter stuttgart.de/baeder/freibaeder nachzulesen.

Hinweis: Kinder und Jugendliche können den Badeeintritt von ihrer FamilienCard abbuchen lassen. Bezahlung mit ec- oder Geldwertkarte sowie mit Wertgutscheinen ist in den Freibädern möglich. Die Freibad-Dauerkarte gilt in allen fünf Freibädern.

Anbieter