Gesamtübersicht

Badegenuss in reinster Form
Dieses traditionsreiche Bad wird derzeit generalsaniert. Nach aktuellem Stand kann das Mineral-Bad Berg, abhängig vom weiteren Bauablauf, voraussichtlich Mitte 2019 seine Badegäste mit altem Charme im neuen Glanz begrüßen.

Denn: Der für das Berg typische Charakter der 50er Jahre soll auch in Zukunft erhalten bleiben. Prägend sind hier vor allem die Parklandschaft der Liegewiese samt dem großen Außenbecken mit See-Charakter sowie das in L-Form angelegte Gebäude mit Kaltbadehalle und Bewegungsbad.

Form und Größe des Außenbeckens sowie das Becken der Kaltbadehalle bleiben bestehen. Nach der Wiedereröffnung wird es zusätzliche Liege- und Aufenthalts-bereiche mit knapp 100 qm in der Kaltbadehalle geben. Die Anbindung zum Außenbecken und das kleine Aufwärmbecken bleiben erhalten. Zudem werden die Badegäste über einen Zugang in der Kaltbadehalle einen Teil des Sonnenbalkons im Obergeschoss nutzen können.

Das bestehende Bewegungsbad wird durch einen Neubau, der sich architektonisch in den Ostflügel integriert, ersetzt. Unmittelbar am Bewegungsbad ist ein Gymnastikraum für Gesundheits- und Präventionskurse vorgesehen.

Die Sauna wird auch in Zukunft geschlechtergetrennt betrieben werden. Der Bereich wird mit je zwei unterschiedlich temperierten Schwitzkabinen sowie Ruhebereichen und Sonnenbalkonen auf einer Ebene im Obergeschoss ausgestattet sein. Über Aufzüge und Rampen wird der Zugang für die Besucher barrierefrei ermöglicht. Durch die Verlegung der Herrensauna ins Obergeschoss kann im Erdgeschoss ein attraktiver Gastronomiebereich entstehen.

Auf Wiedersehen 2019!