Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Häusliche Gewalt

Stuttgarter Ordnungs­partner­schaft gegen häusliche Gewalt

Die Stuttgarter Ordnungspartnerschaft gegen häusliche Gewalt (STOP) besteht seit 2001 und wird von der Stadt Stuttgart koordiniert. Institutionen und Beratungsstellen aus dem polizeilich-juristischen und psychosozialen Bereich arbeiten gemeinsam an einer wirkungsvollen Gewaltprävention und Gewaltintervention.

Interviewfilm zum 20-jährigen Jubiläum von STOP
Seit 20 Jahren koordiniert die Abteilung für Chancengleichheit die Stuttgarter Ordnungspartnerschaft gegen häusliche Gewalt (STOP).

Jubiläumsveranstaltung 20 Jahre STOP

Seit 20 Jahren koordiniert die Abteilung für Chancengleichheit die Stuttgarter Ordnungspartnerschaft gegen häusliche Gewalt (STOP). In diesem Netzwerk aus Polizei, Verwaltung und Beratungsstellen werden die verschiedenen Expertisen und Perspektiven der Kooperationspartner*innen gebündelt. So konnte ein verlässliches Verfahren für den Schutz von Betroffenen, für die Täter*innenarbeit sowie Prävention und Weiterbildung aufgebaut werden. Das STOP-Verfahren genießt national und international Anerkennung.

Zum Jubiläum des Verfahrens veranstaltete die Abteilung für Chancengleichheit einen Festakt im Theater tri-bühne Stuttgart. Neben Grußworten, Inputs und Interviews bilden das speziell für diesen Anlass geschriebene Theaterstück „My Home is my Castle“ von Irfan Kars und ein Interviewfilm mit zahlreichen Stimmen von Kooperationspartner*innen und Politiker*innen über die Entstehung und die Arbeit des Netzwerkes die Höhepunkte der live gestreamten Veranstaltung.

Über STOP

Unter dem Dach der Stuttgarter Ordnungspartnerschaft gegen häusliche Gewalt ( STOP (Öffnet in einem neuen Tab)) entwickelt die  Abteilung für Chancengleichheit und Diversity in den Bereichen Intervention, Prävention und Öffentlichkeitsarbeit kontinuierlich neue Projekte, Maßnahmen und Angebote und passt die Arbeitsstruktur und Vernetzung mit unterschiedlichen Akteuren an die aktuellen Bedarfe an.

Auswahl an Projekten und Kooperationen

Im Rahmen von STOP finden zahlreiche Aktionen, Projekte und Kooperationen in der Landeshauptstadt statt. Eine Auswahl wird hier vorgestellt.

Kontakt

Das könnte Sie auch interessieren