Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Individuelle Chancengleichheit

LSBTTIQ

Stuttgart ist eine weltoffene Metropole mit einer vielfältigen Stadtgesellschaft. Die LSBTTIQ-Community ist ein wichtiger Teil davon. Die Landeshauptstadt setzt sich im Rahmen der Chancengleichheitspolitik für das Thema sexuelle Orientierung und geschlechtliche Vielfalt in Stuttgart ein.

Die Regenbogen-Community der Landeshauptstadt sichtbarer zu machen und ihr mehr Raum und Chancengleichheit zu ermöglichen, ist ein zentrales Anliegen der Stadtverwaltung.

Das Leben ist bunt – Stuttgart auch!

Die Abkürzung LSBTTIQ steht für lesbisch, schwul, bisexuell, transgender, transsexuell, intersexuell und queer. Sie drückt die geschlechtliche und körperliche Vielfalt sowie die Vielfalt sexueller Orientierung aus und somit auch die unterschiedlichen Lebensrealitäten.

Seit 2016 fördert die Stadt Stuttgart  spezifische Beratungsangebote für LSBTTIQ (Öffnet in einem neuen Tab) eine Koordinierungsstelle für Gender/LSBTTIQ bei der Abteilung Chancengleichheit, um Handlungsansätze nah an den diversen Bedarfen der Bürger*innen und gemeinsam mit der Regenbogen-Community sowie der städtischen Fachverwaltung zu entwickeln und die Landeshauptstadt inklusiver zu gestalten. 

Die Arbeit der Koordinierungsstelle gliedert sich in fachpolitische Arbeit, Fachberatung, lotsender Funktion für Vernetzung und Kooperation,  Öffentlichkeitsarbeit und der Leitung des  Arbeitskreis LSBTTIQ der Landeshauptstadt Stuttgart.

Auswahl an Projekten und Kooperationen

Eine Übersicht an aktuellen städtischen Kooperationen und geförderten Projekten in der Regenbogen-Community finden Sie hier.

Weitere Projekte und Aktionen

Die Abteilung Chancengleichheit arbeitet auch eng mit dem Jugendamt u. a. im Bereich der geschlechtersensiblen Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe zusammen. Sie ist Mitglied in der AG Mädchen*politik und im Facharbeitskreis Jungen*arbeit Stuttgart und ebenfalls in der AG Gender. Mit der jährlich stattfindenden "Gender-Stadtrallye", die traditionell im Stuttgarter Rathaus beginnt, lernen Jugendliche niederschwellig genderspezifische und vielfältige Unterstützungs- und Beratungsangebote in Stuttgart kennen. 

Kontakt

Das könnte Sie auch interessieren

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Getty Images/Mixmike
  • OB-ICGZentrum Weissenburg e. V.
  • Landeshauptstadt Stuttgart
  • Stadt Stuttgart
  • Getty Images/fizkes
  • Stadt Stuttgart/Kaarina Bauer