Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Migration

Integrationspolitik

Ein Neuanfang in Deutschland ist oft verbunden mit rechtlichen und politischen Fragen. Projekte, Veranstaltungen und Einrichtungen der Stadt helfen, sich in Stuttgart leicht zurechtzufinden.

Der Internationale Ausschuss tagt mit Bürgermeisterin Dr. Alexandra Sußmann (vorne).

Migrantinnen und Migranten, die in Stuttgart leben, sollten ihre Rechte, Pflichten und Einflussmöglichkeiten kennen. An dieser Stelle erfahren Sie, wo Sie sich darüber informieren können und wie die Stadt die politische Teilhabe fördert.

Integrationspolitik: Rechte, Pflichten und Teilhabe

Politische Beteiligung

Politische Projekte

Wie soll das „Haus der Kulturen“ aussehen?

Bisher gibt es in Stuttgart noch keinen Ort, der die Interkulturalität der Landeshauptstadt repräsentiert. Immerhin leben Menschen aus 180 verschiedenen Herkunftsländern in der Landeshauptstadt. Ein „Haus der Kulturen“ soll diese Funktion übernehmen und darüber hinaus ein Ort der Begegnung für alle Bevölkerungsgruppen sein.

Alle Stuttgarterinnen und Stuttgarter können dazu vom 12. Oktober bis 12. November 2020 an einer Online-Befragung auf dem städtischen Beteiligungsportal zum Nutzungskonzept teilnehmen.
Referat Soziales und gesellschaftliche Integration

Abteilung Integrationspolitik

Das könnte Sie auch interessieren