Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Senioren

Alters- und Ehejubiläen

Sie feiern ein Altersjubiläum oder einen besonderen Hochzeitstag? Die Stadt Stuttgart würdigt ihre Bürgerinnen und Bürger gerne zu solchen besonderen Ereignissen. Auf dieser Seite erfahren Sie alles Wichtige zur Veröffentlichung im Amtsblatt und der Tagespresse.

Auf ein Jubiläum in der Ehe können Paar stolz sein, Grund genug dies auch mit anderen zu teilen. Ab der Goldenen Hochzeit können Sie Ihre besonderen Hochzeitstage in der Presse veröffentlichen lassen.

Nach § 34 Abs. 2 des Meldegesetzes (MG) vom 11. April 1983 in der derzeit geltenden Fassung darf die Meldebehörde Namen, Doktorgrad, Anschriften, Tag und Art des Jubiläums von Alters- und Ehejubilaren veröffentlichen und an Presse und Rundfunk zum Zwecke der Veröffentlichung übermitteln.

Altersjubilare

Im Stuttgarter Amtsblatt werden Altersjubiläen einmalig zum 85., dann wieder jährlich ab dem 90. Geburtstag veröffentlicht. Die Altersjubilare lassen sich bei der Landeshauptstadt Stuttgart aus dem Melderegister ermitteln. Eine besondere Mitteilung an die Stadtverwaltung ist deshalb nicht erforderlich.

Die Daten dürfen allerdings nicht veröffentlicht und an Presse und Rundfunk übermittelt werden, wenn der Betroffene dies verlangt, oder wenn eine Auskunftssperre nach den Voraussetzungen des § 33 MG ins Melderegister aufgenommen wurde.

Bürger, die keine Veröffentlichung ihres Altersjubiläums im Amtsblatt, in der Tagespresse und im Rundfunk wünschen, werden gebeten, dies dem Amt für öffentliche Ordnung mitzuteilen – entweder per Telefon: +49711 216 98761 oder per  E-Mail. (Die formlose E-Mail sollte folgende Angaben enthalten: Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse.)

Ehejubilare

Ehejubiläen werden im Stuttgarter Amtsblatt zum 50., 60., 65. 70. und 75. Hochzeitstag bekannt gegeben. Aus technischen Gründen ist es jedoch nicht in allen Fällen möglich, die Ehejubilare ohne deren Mitwirkung zu ermitteln. Die Landeshauptstadt Stuttgart bittet daher die in den inneren Stadtbezirken (Mitte, Nord, Ost, Süd) wohnhaften Ehepaare, dem  Bürgermeisteramt mindestens sechs Wochen vor dem Festtag das Ehejubiläum mitzuteilen. In den äußeren Stadtbezirken nehmen die  Bezirksämter die entsprechenden Mitteilungen entgegen. Nur die auf diese Weise gemeldeten Ehejubiläen können im Stuttgarter Amtsblatt, in der Tagespresse und im Rundfunk veröffentlicht werden.

Sie können eine Übermittlungsperre über ein Online-Verfahren beantragen

Referat Verwaltungskoordination, Kommunikation und Internationales

Abteilung Protokoll, Empfänge und Ehrungen

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren