Hegel-Haus

Das Hegel-Haus ist das Geburtshaus eines der berühmtesten Söhne der Stadt, des Philosophen Georg Wilhelm Friedrich Hegel. Er wurde dort am 27. August 1770 geboren, lebte bis 1788 in Stuttgart und starb 1831 in Berlin. Das Haus wurde im Krieg nicht zerstört und im 19. und 20. Jahrhundert für Ladeneinrichtungen jeglicher Art genutzt; zuletzt als Antiquitätenhandlung. Bis zum heutigen Tag erfreut sich das Hegel-Haus weltweiter Resonanz und zieht Touristen und Besucher aus aller Welt nach Stuttgart.

Das Museum Hegel-Haus hat am 27. August 2019 nicht nur Georg Wilhelm Friedrich Hegels 249. Geburtstag gefeiert, sondern sich zugleich von der Dauerausstellung verabschiedet, die seit der Gründung des Museums vor gut 28 Jahren dort zu sehen war. Anlässlich Hegels 250. Geburtstag im kommenden Jahr erfährt die Ausstellung im Rahmen des Projekts Hegel 2020 eine vollständige Neugestaltung.

Doch zuvor geht das Museum in eine Zwischennutzungszeit. Unter dem Motto #geistesblitz wird das Hegel-Haus ab dem 13. September 2019 für einige Monate mit temporären Ausstellungs- und Veranstaltungsformaten bespielt, die generationenübergreifend und in die Breite der Stadtgesellschaft hinein zur Auseinandersetzung mit Hegel einladen.

 

Museum Hegel-HausVergrößern
Foto: Stadtpalais Stuttgart

Verwandte Themen