Literarische Spaziergänge
  •  

Dichter und Gärten. Ein literarischer Streifzug durch Stuttgarter Dichtergärten um 1800

Geschichte, Literatur / Literatur, Philosophie und Geschichte / Führung, Stadtführung

Literaturspaziergang, auch für Schulklassen.

Über Stuttgarts herrschaftliche Gärten und Parkanlagen ist schon viel geschrieben worden. Aber wie stand es mit den privaten Gärten Stuttgarter Bürger um 1800, als Goethe, Schiller, Hölderlin und Jean Paul der Stadt einen Besuch abstatteten?

Welche Gärten liebten Wilhelm Hauff, Ludwig Uhland oder die Schüler Eduard Mörike und Wilhelm Waiblinger? Wo lagen die grünen Oasen, die Einheimischen und Fremden als gesellschaftlicher Treffpunkt oder Ort der künstlerischen Inspiration und Regeneration dienten? Lassen sich Stuttgarter Gärten in Gedichten, Erzählungen, Romanen, Autobiographien und Briefen der Poeten aufspüren? All diese Fragen werden auf einem literarischen Streifzug durch die Innenstadt erörtert.

Dauer: 2,5 Stunden

Konzeption und Führung: Dr. Alexandra Birkert


Neben den öffentlichen Führungen (mit Termin) kann die Führung gern auch von Schulklassen und Gruppen nach Absprache gebucht werden.

Kosten: 10 Euro (Schüler 5 Euro)

Vergrößern© Kerstin Stimpfig© Kerstin Stimpfig

Veranstaltungsort


Treffpunkt: Hohenheimer Str., U-Bahn-Haltestelle "Dobelstraße" (stadtauswärts)
Endpunkt: Berliner Platz

Kontakt

Telefon
+49 711 7450931

Verwandte Themen

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart.Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Informationen.

 

Weitere Informationen

Ihre Merkliste

Ihre Merkliste enthält derzeit keine Veranstaltungen.