Hauptbahnhof Stuttgart

Zwischen 1914 und 1927 nach Plänen von Paul Bonatz gebaut, gab der Stuttgarter Hauptbahnhof der Stadt seinerzeit ein modernes Gesicht. Heute ist die mit Muschelkalkquadern verkleidete und von einem 58 Meter hohen Turm überragte Bahnhofshalle ein nostalgischer Anblick. Der Natursteinbau ragt wuchtig, streng und in klarer Form am Beginn der Königstraße auf.

HauptbahnhofVergrößern
Der Stuttgarter Hauptbahnhof. Foto: Stuttgart Marketing GmbH

Verbindung zu U- und S-Bahn

Der Kopfbahnhof, Vorbild für viele technische Bauten moderner Architektur, wurde nach dem Krieg unter dem Arnulf-Klett-Platz (benannt nach dem Stuttgarter Oberbürgermeister von 1945 bis 1974) mit einem U- und S-Bahn-Terminal verbunden. Dazu gehört auch die Klett-Passage mit vielen Einkaufsmöglichkeiten.