Geförderte Projekte - Theater und Tanz

Das Kulturamt fördert Projekte im Tanz- und Theaterbereich, welche die zeitgenössische Kulturszene Stuttgarts bereichern. Die diesjährige Jury hat ein besonderes Augenmerk auf die Stärkung kleinerer, interimistischer Zentren gelegt. Damit sind im Rahmen der bestehenden Etat-Möglichkeiten temporäre Schwerpunktbildungen und Kleinstrukturen gefördert worden, die eine Konzentration auf künstlerischen Austausch, ergebnisoffenes und prozessorientiertes Arbeiten legen.

2019 fördert das Kulturamt zwölf ausgewählte Projekte freier Theater- und Tanzgruppen mit insgesamt 142.900 Euro - davon 11 Einzelprojekte und erstmalig ein Rechercheprojekt.

Figurentheater

Projektförderung

Konzeptionsförderung
  • Gütesiegel Kultur für "VERY BIG and very very very small" (37.000 € , 2017 bis 2019)

Tanz und Performance

Projektförderung

Konzeptionsförderung

Hörspiel

Interdisziplinär

Künstler*innenraum

Die Jury

  • Ellisa Lieptsch, Dramaturgin am Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt am Main
  • Tobias Schuster, Chefdramaturg des Schauspielhauses Wien
  • Frederik Zeugke, Dozent für Dramaturgie, Theatertheorie an der Hochschule für Darstellende Kunst und Musik Stuttgart
  • Annette Dabs, künstlerische Leiterin des internationalen Figurentheaterfestivals FIDENA in Bochum
  • Helge Musial, Professor für Tanz in der Musik und Tanzpädagogik, Leiter des Orff-Instituts an der Universität Mozarteum Salzburg

 
 

Mehr zum Thema