Film und Medien - Festivals und Highlights
  •  

Indianer Inuit - Das Nordamerika Festival 2020

Kino / Kino, Film und Medien / Festival

Dreams have no borders

06. bis 09. Februar 2020. Das zum 8. Mal, exklusiv in Stuttgart stattfindende Festival ist einzigartig in Europa. Für die indigene Bevölkerung Nordamerikas gehören Träume und Visionen zum Leben.

Sie eröffnen den Zugang zu unbekannten Welten. Ein Gedanke, der sich zum Lebenstraum entfaltet, gibt Orientierung, Inspiration und Mut. Selbst utopisch erscheinende Träume können wahr werden. So zeigen viele aktuelle Filme, wie indigene Menschen ihre Lebenswirklichkeiten gestalten. Einer, der sich einen Lebenstraum erfüllte, war Michael Smith (1951 - 2018), der 1975 das erste Indianische Filminstitut und Filmfestival gegründet hat, um indigenen Filmschaffenden den Weg zu ebnen. Ihm ist es gelungen, den indigenen Film als eigenes Genre zu etablieren, fernab aller Hollywood-Klischees. Sein Traum wurde wahr und Indigene Nordamerikas erzählen heute - auch mit Filmen - ihre eigene Geschichte(n).

Das Festival findet seit 2004 alle zwei Jahre statt und ist das einzige Festival seiner Art in Europa. Schirmherren sind das American Indian Film Institute & Festival San Francisco, das Dreamspeakers International Indigenous Film Festival Edmonton und Unicef Stuttgart.

Vergrößern© Nordamerika Filmfestival© Nordamerika Filmfestival

Termine

von Do., 06.02.2020 bis einschließlich So., 09.02.2020:

  • täglich

Veranstaltungsort

TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 28
70173 Stuttgart
S-Mitte

Telefon
+49 711 1873-800
Fax
+49 711 1873-709
E-Mail
Treffpunkt 50plus
Treffpunkt Rotebühlplatz

Kontakt

Gunter Lange
+49 7531 57794
E-Mail

Verwandte Themen

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart.Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Informationen.

 

Weitere Informationen

Ihre Merkliste

Ihre Merkliste enthält derzeit keine Veranstaltungen.

Schlagwörter