Bad Cannstatt - Sehenswürdigkeiten, Kultur, Treffpunkte
  •  

Konzert: Saitenbilder

Klassische Musik / Aufführung
Heinrich Ignaz Franz Biber
Die 16 »Mysterien-Sonaten« (»Rosenkranzsonaten«)

Heinrich Ignaz Franz Biber war der größte Violinvirtuose des 17. Jahrhunderts. Seine »Mysterien-Sonaten« entstanden zwischen 1678 und 1687 und malen das Leben Jesu Christi in einem bildhaften Kosmos des Violinspiels über sechzehn Rosenkranzstationen.
Bis auf die erste und die letzte Sonate werden alle auf »skordierter« Violine gespielt, d. h., dass die Saiten des Instruments in jeder Sonate anders gestimmt werden. Jeweils fünf Sonaten bilden einen Rosenkranz: den freudenreichen, den schmerzhaften, den glorreichen Rosenkranz. Mit musikalischen Saitenbildern, die von der Sendung des Heiligen Geistes, der Geburt Christi, seiner Kreuzigung, Auferstehung und Himmelfahrt erzählen. Den Schluss markiert die Passacaglia »Der Schutzengel« als 16. Sonate - für Violine allein (ohne Basso continuo).

Mayumi Hirasaki | Barockvioline
Christine Schornsheim | Cembalo
Michael Freimuth | Laute & Theorbe

Termine

  • So., 21.06.2020 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Veranstaltungsort

Ev. Stadtkirche Bad Cannstatt
Stadtkirche Bad Cannstatt
Marktplatz (Ca) 1
70372 Stuttgart
S-Bad Cannstatt

Pfarramt
+49 711 542994
E-Mail
Internet

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart.Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Informationen.