Weitere Förderobjekte im Preiswerten Wohneigentum

Aus früheren Ausschreibungen des Sonderprogramms "Preiswertes Wohneigentum" gibt es zur Zeit keine Reihenhäuser, sondern nur Eigentumswohnungen mit städtischer Grundstücksverbilligung.

Es handelt sich aktuell um eine geförderte Wohneinheit aus folgendem Bauvorhaben:

Neubauvorhaben Senefelderstraße 55, Olga-Areal,
Stuttgart-West (Ausschreibung Juni 2017)

Wohn- und Geschäftshaus mit insgesamt 49 Wohnungen, davon noch verfügbar:
3-Zimmer-Eigentumswohnung im 1. Obergeschoss
Wohnfläche rund 73 m², KfW-Effizienzhaus-55-Standard, Kaufpreis bei zum Beispiel zwei Kindern zwischen ca. 295.300 Euro und 310.300 Euro je nach Verbilligungsstufe, zuzüglich der Kosten für einen Tiefgaragenstellplatz.
Mit dem Bau wurde im Frühjahr 2017 begonnen. Die Fertigstellung ist voraussichtlich im Frühjahr 2019.
Bauträger: Mörk Projektträger + Immobilien GmbH
www.moerk-immobilien.de
Vertrieb: Munk Immobilien GmbH,
Ansprechpartner Herr Elmar Ruschak (Telefon: 0731 96896-45)
E-Mail: info@munk-ulm.de
www.munk-ulm.de

Das Exposé mit der Preisliste zu diesem Neubauvorhaben ist unter Publikationen abrufbar.

Wer kann die geförderten Objekte erwerben?

Kaufberechtigt sind Ehepaare, auf Dauer angelegte Lebensgemeinschaften und eingetragene Lebenspartnerschaften sowie Alleinerziehende mit jeweils mindestens 1 Kind unter 18 Jahren. Nach den städtischen Richtlinien ist die Höhe der Grundstücksverbilligung vom Einkommen und der Anzahl der Kinder abhängig.

Wie hoch kann die Förderung sein?

Für eine Familie mit beispielsweise 2 Kindern beträgt die städtische Grundstücksverbilligung bis zu 54.000 Euro. Außerdem gibt es vom Land ein zinsverbilligtes Darlehen der L-Bank von bis zu 240.000 Euro sowie einen Tilgungszuschuss von 5.000 Euro für den KfW-Effizienzhaus-55-Standard. Eine Familie kann ein Reihenhaus oder eine Eigentumswohnung in Stuttgart erwerben, ohne dass erhebliche Mehrbelastungen gegenüber einer vergleichbaren Mietwohnung entstehen.

Wo erhalte ich weitere Informationen?

Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an den Bauträger oder dessen Vertriebsbeauftragten, die Ihnen nähere Informationen zu Ihrem Wunschobjekt geben.